Schwerter Boxmädchen im Nationalteam

Schwerte. (NO) Riesige Freude beim Schwerter Boxsport von 1922! Zwei Boxerinnen des Traditionsvereins wurden bei Sichtungskämpfen in die Deutsche Nationalmannschaft berufen: Jessica Morka und Iman Bouadjaj. Die jungen Sportlerinnen machten schon mehrfach mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam.

Jessica Morka, 15 Jahre alt, boxt in der Mannschaftsaufstellung Frauen U17, Iman Bouadjaj, 16, bei den Frauen U19. Letztgenannte holte im vergangenen Jahr bei den Deutschen Boxmeisterschaften der Juniorinnen in Bayern den Titel der Deutschen Meisterin in der Gewichtsklasse 66 Kilo. „Iman ist die erste Frau in unserer Vereinsgeschichte, die einen Deutschen Meistertitel geholt hat“, freuten sich damals die stolzen Trainer Konstantin Specht und Andrej Bachmann.

Jessica Morka trat mit ihrer Vereinskollegin im letzten Jahr unter anderem beim internationalen Queens Cup Boxen in Stralsund an und machte dort ebenfalls eine gute Figur, besonders im Hinblick darauf, dass sie gegen Boxerinnen anzutreten hatte, die teils schon Nationalmannschaften angehörten. Dass jetzt Jessica und Iman ins deutsche Nationalteam berufen wurden, ist ein großer Erfolg nicht nur für die jungen Schwerterinnen, sondern vor allem für ihren Boxsport-Verein.

Vorbereitung auf  Taiwan

Bis zum 17. März 2015  sind beide Boxerinnen in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung im Trainingslager in Schwerin. Anschließend geht es für eine Woche wieder zum IT Queens-Cup nach Stralsund. Diese Vorbereitungen dienen der Teilnahme an den Weltmeisterschaften Frauen Junior und Jugend World Boxing vom 14. bis zum 25. Mai 2015 in Taipei, Taiwan.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: während Iman Bouadjaj aufgrund ihres Alters (ab 16 Jahren) vom Sportbund gefördert wird, muss der Verein die kompletten Kosten für Jessica Morka selbst tragen. Die Verantwortlichen des Schwerter Boxsports wollen sich nun verstärkt um Sponsoren bemühen.