Schwerter Domkonzert stellt Martin Luther in den Mittelpunkt

Sabine Thielmann und Kai Bettermann als Katharina von Bora und Martin Luther. (Foto: Ruhrstadt Orchester)

Sabine Thielmann und Kai Bettermann als Katharina von Bora und Martin Luther. (Foto: Ruhrstadt Orchester)

Schwerte. Das Domkonzert 2017 des Ruhrstadt Orchesters am Samstag, 23. September, ab 19.30 Uhr in St. Viktor in Kooperation mit der Stadtkantorei Schwerte wird ein Beitrag zum Lutherjahr. Das Konzert für Schauspieler, Chor und Orchester stellt den Reformator ins Zentrum des Geschehens.
Das Bühnenstück „Martin – ein Lutherleben“ von Schauspieler Kai Bettermann und Sabine Thielmann, das in Deutschland wie in der Schweiz begeistert gefeiert wurde, wird mit Chor- und Orchestermusik und Gitarrenklängen kombiniert. Originalzitate, Anekdoten, und literarische Texte erwecken den Reformator und einige seiner Zeitgenossen zu neuem Leben.
Das Ruhrstadt Orchester integriert dabei Werke vom Barock bis zur Moderne in den Programmablauf. So illustrieren zum Beispiel Glucks „Tanz der Furien“ den Auftritt des Teufels in Luthers Studierzimmer und „Palladio“ von Jenkins das folgenschwere Unwetter in Stotternheim.
Ausschnitte aus der Kantate „Widerstehe doch der Sünde“ stehen für den Kampf gegen den Ablasshandel. Die berühmten Choräle „Ein feste Burg ist unser Gott“ und „Jesu bleibet meine Freude“ symbolisieren Luthers Gottvertrauen. In Bachs Cembalokonzert f-Moll offenbart sich seine Liebe zur Musik. Weitere Kompositionen unterstreichen das jeweilige Stimmungsbild der Handlung. Vom Altarraum aus vorgetragen erleben die Besucher ein in sich geschlossenes, unterhaltsames Literaturkonzert.
Die Ausführenden sind: Kai Bettermann, Sabine Thielmann, Clara Ernst, Cembalo und Choreinstudierung, Johann-Ardin Lilienthal-Altus, Stadtkantorei Schwerte und Ruhrstadt Orchester. Der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff hat die Gesamtleitung.
Der Vorverkauf läuft. Eintritt: Erwachsene 20 Euro und 17 Euro im Vorverkauf, Ermäßigung 10 Euro, Konzertpass „Dreiklang“ 45 Euro. Vorverkauf: Ruhrtal-Buchhandlung und Rohrmeisterei; Kartenreservierung: Tel. 02331 / 3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331 / 17213, Mobil 0160 / 5501960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de. Einlass ist ab 18.30 Uhr.