Schwerter Kirschblütenfest 2013

Schwerte. Schwerte ist in Frühlingslaune und freut sich auf das damit einhergehende Kirschblütenfest vom 3. bis 5. Mai 2013 in der Graf-Diederich-Straße. Nach dem langen und ungemütlichen Winter nimmt der Frühling nun endlich Fahrt auf und die Knospen zeigen sich in ihrer vollen Pracht.

Farbenrausch in der Graf-Diedrich-Straße, wo am nächsten Wochenende das Kirschblütenfest stattfindet. (Foto: Veranstalter)

Folk bis Jazz

Wie in den vergangenen Jahren dürfen sich die Besucher des Kirschblütenfestes auf ein rosarotes Blütenmeer freuen. Der Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost wird die Zierkirschen entlang der Allee zum Abend hin in einem überwältigenden Farbenrausch erstrahlen lassen. Die von Scheinwerfern in atmosphärisches Licht getauchten Kirschbäume werden zur Kulisse und Bühne sowohl für die Besucher als auch für die Künstler, die bis in die Nacht für ein abwechslungsreiches Programm zwischen Jazz und Folk, Rock und Weltmusik sorgen.

Mit Farfarello

Angekündigt haben sich bereits unter anderem „Farfarello“ und die „Royal Squeeze Box“. Die „Andreas Wagner Big Band“ wird ebenso aufspielen wie die Country-Kapelle „Three Cent“ und der Comedy-Act „Duo Diagonal“.

Nicht zu vergessen natürlich die beinahe wichtigsten Akteure in der Graf-Diederich-Straße: Die Anwohner, die mit Möbeln und Sitzgelegenheiten in ihren Vorgärten und auf Gartenmauern zum gemeinsamen Plausch bei Bier und Wein einladen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, darunter für die Kinder selbstverständlich auch der „Klassiker“ des Kirschblütenfestes, die rosa Zuckerwatte.

Spenden

Mit dem Spendenerlös des 12. Kirschblütenfests wird das Welttheater der Straße sowie ein neu ins Leben gerufenes und ab 2014 geplantes Open-Air-Festival für die Schwerter Jugend in den Ruhrwiesen unterstützt. Diese Unerstützung wird auf dem Kirschblütenfest in Form eines Spenden-Eintritts in Höhe von 4 Euro gesammelt – für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre bleibt der Eintritt jedoch frei.

Programm

Freitag und Samstag startet das Bühnen-Programm um 19 Uhr und endet um 24 Uhr, am Sonntag wird es schon nachmittags mit einem Malprogramm für Kinder beginnen und gegen 22 Uhr enden. Gäste und Festbesucher von außerhalb werden gebeten, die Parkplätze am Stadtbad und das Parkhaus am Marienkrankenhaus zu nutzen. Die Graf-Diederich-Straße ist von dort in wenigen Minuten Fußweg zu erreichen.