Schwerter "KuWeBe" hat neuen Vorstand

Erster Beigeordneter Hans-Georg Winkler und Bürgermeister Heinrich Böckelühr hießen Dr. Christine Mast als neuen Vorstand des KuWeBe willkommen. (Foto: NO)
Erster Beigeordneter Hans-Georg Winkler und Bürgermeister Heinrich Böckelühr hießen Dr. Christine Mast als neuen Vorstand des KuWeBe willkommen. (Foto: NO)

Schwerte. (NO) Erster Eindruck: Eine zielstrebige Frau, die Position bezieht und sich durchsetzen kann. Aber auch zuhören kann. Dr. Christine Mast hat jetzt ihre Arbeit als Vorstand des Kultur- und Weiterbildungsbetriebs aufgenommen. „In schwierigen Zeiten haben wir für die Kultur unserer Stadt eine gute Wahl getroffen“, befand Bürgermeister Heinrich Böckelühr.

Die 48-Jährige Musik- und Theaterwissenschaftlerin lebte und arbeitete 26 Jahre in Berlin, so auch bei den Berliner Phliharmonikern, war als Fernsehregisseurin für mehrere Sender tätig und hatte mehrere Lehraufträge an Fachhochschulen und Unis. Zuletzt war die gebürtige Schwäbin Kulturamtsleiterin in Esslingen, doch schon nach einem Jahr einigte man sich wegen Unstimmigkeiten auf die Aufhebung des Vertrags.

Dr. Christian Masts erster Eindruck von Schwerte: „Eine Stadt mit erstaunlich reichem Kulturleben und großem bürgerschaftlichem Engagement. Das ist ein Pfund, mit dem man wuchern kann.  Ich habe den Eindruck, dass hier die Stadt noch als Summe aller Bürger verstanden wird, das hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich über die freundliche Aufnahme und bin gespannt auf die neuen Herausforderungen, wobei ich das nicht als Umschreibung für Probleme verstehe.“ Auch die Mentalität sage ihr sehr zu. Nun wird man sehen müssen, wie sich der neue KuWeBe-Vorstand bei leeren Kassen gestalterische Möglichkeiten erschließt.

Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg ins Schwerter Kulturleben ist das Welttheater der Straße am kommenden Wochenende, 28. und 29. August 2015. Auch ansonsten hat Dr. Mast schon einige Eindrücke von der Ruhrstadt verschafft, hat als Radfahrerin schon den Ruhrtalradweg entdeckt und war auch schon im Elsebad. Nun freut sich Dr. Christine Mast darauf, sich mit allen Akteuren ihres neuen Wirkungskreises auszutauschen und zu sehen, was vor Ort möglich ist. Bürgermeister Böckelühr ist überzeugt: „Sie wird den KuWeBe in schwierigen Zeiten in sicheres Fahrwasser führen.“