Schwertes größtes Stadtfest lockt wieder in die Innenstadt

Pannekaukenfest in Schwerte - Weberinnen
Auch Weberinnen aus Kamen sind beim diesjährigen Pannekaukenfest zu Gast. (Foto: Hanseverein)

Schwerte. An diesem Wochenende wird das Pannekaukenfest, Schwertes größtes Stadtfest, gefeiert. Mit tausenden von Besuchern rechnet wieder der Hanseverein als Veranstalter. Zudem lädt die Werbegemeinschaft morgen von 13 bis 18 zum verkaufsoffenen Sonntag ein.
Insgesamt werden rund 90 Buden in der Stadt stehen, davon acht Pannekaukenstände und 20 Kunstgewerbestände auf der Kunsthandwerkermeile auf der Hagener Straße. Freuen kann man sich auch auf das Weindorf vor St. Viktor.

Auf der Marktbühne beginnt am Samstag, 8. September, um 11 Uhr das Musik- und Unterhaltungsprogramm. Der erste Veranstaltungstag endet um 22.30 Uhr. Am Sonntag, 9. September, geht es ab 11.30 Uhr auf dem Markt weiter im Programm. „Schlussakt“ ist dann um 18.30 Uhr.

Besuch aus Kamen

Der Hanseverein Schwerte freut sich, in diesem Jahr erstmals Weberinnen aus der Hansestadt beim Pannekaukenfest begrüßen zu können. Neben Mitmach-Aktionen für Kinder laden die Freunde aus Kamen Groß und Klein auch zum Wikinger-Schach ein.

Auch die Verbraucherzentrale macht mit beim Pannekaukenfest und ist mit folgenden Themen präsent: „Rechtsirrtümer im Verbraucheralltag“, “Sonne im Tank” und „Superfood gibt es auch in NRW“.

Wie auch in den vergangenen Jahren beteiligt sich die Seniorenunion Schwerte wieder an den Kosten für den barrierefreien Toilettenwagen auf dem kleinen Markt hinter Kotte. Die Schwerter Bürger können diese Toiletten am heutigen Samstag bis nach Mitternacht und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr nutzen.