Selbstloser Einsatz ausgezeichnet

Schwerte. Der Hanseverein Schwerte ist einmal mehr seiner von ihm selbst auferlegten Verpflichtung nachgekommen und hat eine weitere Urkunde des 2012 mit der Verleihung der Pannekaukenfrau geehrten Eberhard Vickermann in der Vitrine im Hansezimmer ausgelegt. Eberhard Vickermann wurde für seinen selbstlosen Einsatz in der Planung und Ausführung der Sammlungen von Altpapier und Altkleider zur Unterstützung des „Aktionskreises Pater Beda“ für die Hilfe zur Selbsthilfe in den Dürregebieten im Nord-Osten Brasiliens geehrt.

Anwesend waren auch die bereits vorher geehrten Preisträger Norbert Bosse-Plois (2010), für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement als Vorsitzender des „Vereins für Soziale Integrationshilfe Schwerte e.V.“ und in Würdigung dieser besonderen Jugendarbeit, sowie Antje Drescher (2011), für ihre langjährige besondere Leistung bei der Betreuung in der Trauer- und Sterbebegleitung und die Gründung des Vereins „DIE BRÜCKE“. Ebenfalls dabei waren die Preisträger Matthias Metzler und Tim Sieberg, die für ihren mutigen Einsatz einer in Bedrängnis geratenen Frau vom Hanseverein im Jahre 2013 geehrt wurden.

„Der Hanseverein möchte mit diesen Ehrungen Personen auszeichnen, die sich vielfach für die Menschen in unserem Gemeinwesen uneigennützig und auch mit Gefahren für Leib und Leben eingesetzt haben und spricht die Hoffnung aus, dass diese Leistungen weiterhin Schule machen“, so Herbert Dieckmann, 1. Vorsitzender des Hansevereins Schwerte.