Stadt Schwerte widmet sich der Alterseinsamkeit

Stadt Schwerte widmet sich der Alterseinsamkeit
Einsam im Alter? Die Stadt Schwerte möchte im kommenden Jahr gegensteuern. (Foto: Archiv)

Schwerte. Im kommenden Jahr möchte sich die Stadt Schwerte besonders dem Thema „Einsamkeit im Alter“ widmen. Das ist der Wunsch von Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

„Bei vielen Gesprächen mit der älteren Generation wurde mir nochmals die Bedeutung dieses Anliegens deutlich. Wir müssen alles dafür tun, damit Menschen auch im hohen Alter nicht alleine sind“, sagt der Bürgermeister, der bereits im Rathaus eine Bestandsaufnahme über die in Schwerte zu diesem Thema vorhandenen Angebote für Seniorinnen und Senioren veranlasst hat. In 2019 sind deswegen Gespräche und Veranstaltungen mit diesem Schwerpunkt geplant.

„Wichtig ist es mir auch, heraus zu finden, was die Stadt Schwerte, caritative Einrichtungen oder auch das Ehrenamt tun können, um der Einsamkeit im Alter zu begegnen“, so Dimitrios Axourgos.

Vorschläge und Hinweise werden deshalb ab sofort bei der Stadt Schwerte entgegen genommen. Kontakt: Gabriele Stange, Tel. 02304 / 104249 oder gabriele.stange@stadt-schwerte.de.