Städtepartnerschaft Schwerte – Pjatigorsk

Schwerte. (NO) Die Städtepartnerschaft zur russischen Partnerstadt Pjatigorsk im Kaukasus wird neu belebt. Kontakte sollen neu geknüpft und möglichst viele Bürger mit ins Boot geholt werden. Zu diesem Zweck findet am Mittwoch, 18. März 2015, um 18 Uhr im Rathaus (Raum 306) eine Zusammenkunft interessierter Bürgerinnen und Bürgern statt. Bürgermeister Heinrich Böckelühr lädt dazu ein.

„Mir ist es ein Anliegen, die Partnerschaftsaktivitäten zwischen unseren Städten zu intensivieren. Wir sollten mehr mit Russland reden als über Russland“, so der Schwerter Bürgermeister im Hinblick auf die aktuelle politische Situation.

Anlässlich des jährlichen Kooperationsgesprächs mit den Vorsitzenden der Arbeitskreise der Städtepartnerschaftsgesellschaft hatte Heinrich Böckelühr sein Ansinnen bereits vorgestellt. Dabei hatte der Bürgermeister auch ausdrücklich die langjährigen Verdienste von Karl Kruschel, Vorsitzender des Arbeitskreises Schwerte-Pjatigorsk, hervorgehoben, der die Städtefreundschaft schon seit Anbeginn pflegt.

Breite Basis gewünscht

„Aus der Bürgerschaft erreichten mich in den vergangenen Wochen Interessenbekundungen dahin gehend, dass viele mehr über unsere Partnerschaft im Kaukasus erfahren und die bestehenden Kontakte auf eine breite Basis stellen möchten“,  so Heinrich Böckelühr. „Bei meinem Besuch in Pjatigorsk im September 2013 hatte ich einvernehmlich mit den dortigen Repräsentanten eine Intensivierung der Beziehungen zwischen unseren beiden Kommunen besprochen. Dieser Verabredung möchte ich nun Taten folgen lassen“ so der Bürgermeister.  So soll künftig auch zwischen den beiden Kommunalverwaltungen der Austausch intensiviert werden.

Termin im Rathaus

Schwerter, die mehr über Pjatigorsk erfahren und gerade jetzt in schwierigen Zeiten bei der Stärkung der deutsch-russischen Städtefreundschaft mithelfen möchten, sind eingeladen, am 18. März 2015 an dem Gespräch im Schwerter Rathaus teilzunehmen. Eine Teilnahme ist unverbindlich und verpflichtet zu nichts. Es werden bei diesem Termin die weiteren Schritte hinsichtlich des Ausbaus der Städtepartnerschaft zwischen Schwerte und Pjatigorsk besprochen. Voranmeldungen werden erbeten bei der Stadt Schwerte unter Tel. 02304/104-242 oder email: helga.weber@stadt-schwerte.de