Tango, Theater, Konzerte Studio 7 verspricht einen bunten Herbst auf der Heide

Einstimmung auf die neuen Tangoangebote auf der Schwerterheide (v.l.): Regina Goeke und Patricia Marioli

Einstimmung auf die neuen Tangoangebote auf der Schwerterheide (v.l.): Regina Goeke und Patricia Marioli, Martina Schürmeier und Peter Hölters („Todo Tango“), Simon von Oppeln-Bronikowski sowie Corinna Müller-Peddinghaus und Horst Kirschstein („Tango Encu

Schwerte. (NO) Studio 7 auf der Heide – das ist die Theaterwerkstatt, die das Schützenheim gepachtet hat, es als Kulturkneipe betreibt und ansonsten für Kreatives gut ist. Den Sommer haben die Studio-Macher rund um Christoph Falke und Simon von Oppeln-Bronikowski genutzt, um ein neues Programm auszuarbeiten. Der Herbst kommt, und damit eine Vielfalt von Veranstaltungen, die kleine und große Abenteuer versprechen.
Herzensprojekt
In Kooperation mit zwei Partnern aus der Umgebung – „Todo Tango“ und Tango Encuentro“ aus Dortmund – kann Studio 7 wieder ein Herzensprojekt verfolgen: in Schwerte einen Raum für den argentinischen Tanz zu schaffen. Der „Tango auf der Heide“ beginnt am Freitag, 1. September, um 20 Uhr mit dem Konzert des Quintetts „Tango del Sur“ – „Tango nuevo“ vom Feinsten ist zu erwarten. Anschließend findet ein „Milonga“, ein Tanz-Salon statt, bei dem sich die Besucherinnen und Besucher näher kennenlernen können.
Tango-Tanzkurs
Martina Schürmeyer und Peter Hölters, dem örtlichen Publikum durch „Schwerte tanzt“ bekannt, geben ab Oktober jeden Mittwoch abend ab 21 einen Tanzkurs in Tango Argentino. Anfänger und Fortgeschrittene können zum kostenlosen Info-Abend am 27. September, ebenfalls 21 Uhr, kommen
Für Tangotänzer aus Nah und Fern bieten Horst Kirschstein und Corinna Müller-Peddinghaus von „Tango Encuentro“ ab Oktober jeden zweiten Freitagabend im Monat einen Tango-Salon an, bei dem man frei tanzen, gern aber auch auch eine Stunde vorher zur Training kommen kann. Infos und Anmeldung unter tango-schwerte@posteo.de oder bei vor Ort beim Studio 7.
Konzerte
Nach dem urbanen, spielerischen „Tango del Sur“ am 1. Septermber geht es zwei Wochen später musikalisch weiter mit dem Hippieland-Festival – es wird zum ersten Mal vom szenebekannten Harald Gramberg veranstaltet und verspricht einen Abend im Zeichen des Underground. Im November präsentiert die Rockgruppe „ZONE II“ ihre neue CD auf der Heide, und wenn dann die junge, freche Soulband „Kräuterfunk & Bassdrum“ aufschlägt, bleibt kein Tanzbein stehen. Den Höhepunkt bildet im Dezember das bekannte Festival „Noisy Night“. Mit sechs Bands wird kurz vor Weihnachten noch mal richtig abgefeiert.
Theater und Gesang
Die Studio 7-Theaterwerkstatt für aktive Kultur e.V. bietet ab September drei laufende Kurse an. Dienstags können im „Actshop“ Jugendliche und Erwachsene von 19 bis 21 Uhr ihr Bühnentalent entdecken. „Theater für Kinder“ (acht bis 13 Jahre) findet ebenfalls dienstags im Zeitraum von 17 bis 18.30 Uhr auf der Heide statt. Mittwochs können Interessierte von 19.30 bis 21 Uhr an der Gesangswerkstatt inklusive Stimmtraining teilnehmen..
Kammertheater
Ein weiteres Projekt ist die neue Reihe „Kammertheater“, die im Saal auf der Heide stattfindet – dort werden unregelmäßig an Sonntagen theatralische Juwelen präsentiert. Für internationale Gastspiele, ausgewählte Stücke und lokale Projekte soll so ein eigener Spielort im Format eines Kammertheaters etabliert werden.
Die Reihe beginnt ab Oktober gleich mit zwei Ereignissen: Keiin Yoshimura, Meisterin des japanischen Kamigata-mai und No-Theaters, wird auf Einladung von Studio 7 nach Schwerte kommen. Am 8. Oktober gibt sie in einem intensiven Workshop Einblick in die praktischen Grundlagen des japanischen Theaters. Abends präsentiert sie dann ihr starkes Solostück „Sakura – Kirschblüte“, in dem es um den Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki geht.
Im November kommt Jürgen Skambraks nach Schwerte, der Studio 7 Anfang der 90er Jahre in Köln mitgegründet hat, und spielt sein fulminantes Solo „Taugenichts“ frei nach Eichendorff: schnell, witzig, derb und poetisch.
Auch Fußball
Zuguterletzt kommen auch BVB-Fans auf der Heide auf ihre Kosten. Weiterhin werden alle Spiele von Borussia Dortmund, sofern sie auf Sky übertragen werden, in der Kneipe auf großer Leinwand gezeigt.