TuS Wandhofen will einen Kunstrasenplatz

Wandhofen. (NO) Ein frischer Wind weht durch den TuS Wandhofen. Neue Website, Dauerkarte für die Saison 12/15 – und jetzt ein ganz großes Projekt: Der Tradititonsverein will einen Kunstrasenplatz. Um dieses große Ziel zu realisieren, wird auf die Unterstützung von Bürgern uns Sponsoren gebaut. Deshalb findet am Sonntag, 28. September, um 14.30 Uhr ein Informations- und Spendentag auf der Ruhrtalkampfbahn, Untere Wülle 23, statt.

Grün auf die Asche!

Auf dem Programm stehen eine Tombola und Torwandschießen, außerdem werden alle Gäste mit Kuchen, Speisen vom Grill und Getränken versorgt. Zudem wird die Dauerkarte Nr. 1 versteigert. Geld in die Vereinskasse kommen soll auch durch eine große Wand, die einen Ascheplatz darstellt und in mehrere Felder unterteilt ist, die nach geleisteter Spende umgedreht werden und dann die grüne Rückseite gezeigt wird – ganz nach dem Motto „Greift tief in die Tasche und bringt Grün auf die Asche!“

Spätestens 2016

Geplant ist der Bau für bestenfalls 2015, spätestens aber 2016, da durch die Umstrukturierung im Verein nach dem Tod des früheren Vereinspräsidenten Ralf Wehmeier viel Zeit tatenlos verstrichen ist und viele Posten neu besetzt werden mussten. Im Anschluss an die Info- und Spendenveranstaltung findet ab 17 Uhr das Kreispokalspiel der Damen-Mannschaft gegen SC Plettenberg statt.

Countdown

Ein Countdown auf der neuen Homepage endet ebenfalls am 28. September genau um 14.30 Uhr und soll den Startschuss zum Spenden geben. Denn bei einem Eigenanteil von mehr als 100.000 Euro müssen alle Sportfreunde mitziehen!