Verbraucherzentrale Schwerte sammelt alte Handys

Rund 60 alte Handys brachten in dieser Woche die NABU-Aktivisten Burkhard und Renate Brinkmann (r.) in die Verbraucherzentrale am Westwall 4. Christian Schwarzfischer und Angelika Weischer nehmen auch weiterhin gern Altgeräte entgegen. (Foto: NO)

Schwerte. Im Laufe dieses Jahres hat die Verbraucherzentrale Schwerte alte Handys der Schwerter Bürgerinnen und Bürger gesammelt – diesmal für die NABU-Aktion „Alte Handys für die Havel“. Der NABU erhält für jedes abgegebene Mobiltelefon einen Obolus, der in das Projekt zur Renaturierung der Unteren Havel fließt.

In Smartphones und Handys stecken wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Coltan. Die Rohstoffgewinnung belastet die Umwelt in fernen Ländern und findet oft unter unmenschlichen Bedingungen auch in Bürgerkriegsregionen statt. Das Recycling der Handys dient somit der Rohstoffschonung und dem Naturschutz.

Anstatt also alte oder defekte Handys einfach wegzuwerfen oderzuhause herumliegen zu lassen, ab damit zum Wertstoffhof der Stadt Schwerte oder direkt zur Verbraucherzentrale.