Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Schwerte. Am Montagabend, 03. Dezember, gegen 23:10 Uhr, stießen im Kreuzungsbereich Letmather Straße / Bürenbrucher Weg der Pkw eines 18-jährigen Schwerters und der Pkw einer 25-jährigen Schwerterin zusammen. Der Unfall hat sich vermutlich auf Grund eines Missachtens des Rotlichts der Lichtzeichenanlage ereignet. Wer das Rotlicht missachtet hat, ist jedoch noch nicht klar. Beide Unfallbeteiligte behaupten, dass sie Grünlicht gehabt hätten.

Die 25-jährige Schwerterin gab an, dass sie mit ihrem gelben VW Fox die Letmather Straße in Fahrtrichtung Iserlohn befahren habe. An der Ampelkreuzung Letmather Straße / Bürenbrucher Weg habe sie „Grün“ gehabt und sei deshalb in die Kreuzung eingefahren. Plötzlich sei der schwarze Audi A3 sehr schnell vom Bürenbrucher Weg in die Letmather Straße eingefahren, sodass sie keine Chance mehr gehabt habe abzubremsen.

Der 18jährige Schwerter gab an, dass er mit dem schwarzen Audi A3 den Bürenbrucher Weg in Fahrtrichtung B 236 befahren habe. An der Kreuzung Bürenbrucher Weg / Letmather Straße habe er zunächst an der Ampel angehalten. Als die Ampel auf „Grün“ umgesprungen sei, sei er nach links auf die Letmather Straße in Fahrtrichtung Letmathe abgebogen. Von links sei dann der gelbe VW Fox angefahren und mit ihm zusammengestoßen. Die Mitfahrer der 25jährigen bestätigten, dass diese Grün gehabt habe und dass der andere Pkw sehr schnell gefahren sei.

Bei der Kollision wurden die beiden Fahrzeugführer sowie zwei Mitfahrer der 25Jährigen leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Beide Pkw wurden abgeschleppt.

Wer kann Angaben zum Unfall machen? Hinweise nimmt die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304/921-3320 oder 921-0 entgegen.