Vier Neue für die Nationalmannschaft?

Schwerte. Eine Einladung zum Sichtungstraining für die Jugendnationalmannschaft des Deutschen Handball-Bundes erhält man nicht alle Tage. Doch bei der HSG Schwerte trudelten jetzt gleich mehrere ein. Malin Benthaus, Julia Ullrich, Lena Hausherr und Zoe Stens, allesamt der weiblichen C1, der Turbo-Girls, erreichte die frohe Botschaft jetzt per elektronischer Post. Sie dürfen an der Sichtung vom 5. bis zum 8. März 2015 im Sportleistungszentrum in Ruit bei Stuttgart teilnehmen. Lena Hausherr, Jahrgang 2001, wurde dabei schon zur Sichtung des Jahrgangs 2000 eingeladen.

Einen herzlichen Glückwunsch übermittelt die HSG Schwerte zudem an Emily Schmitz und Hannah Maidorn, die zur selben Sichtung eine Einladung zur Reserve erhalten haben und sich bereithalten dürfen.

Die HSG -Jugendabteilung freut sich über den großen Erfolg der Jugendarbeit.