Weihnachtsdorf lockt nach Wandhofen

Der kleine, gemütliche Wandhofener Weihnachtsmarkt ist mittlerweile zu einem beliebten Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit geworden. (Foto: BSV)

Wandhofen. Auf dem Schützenplatz in Wandhofen wird am dritten Adventswochenende auf dem Schützenplatz in Wandhofen wieder ein idyllisches Weihnachtsdorf viele Besucher aus Nah und Fern anlocken. Zum Weihnachtsmarkt am 16. und 17. Dezember lädt der Bürgerschützenverein „Königreich Wandhofen“ ein.

Die Marktstände öffnen Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr. Privatpersonen, Ehrenamtliche und Händler bieten zum 11. Mal Selbstgemachtes und Geschenkideen aus Filz, Holz, Kerzen sowie süße und herzhafte Leckereien an. Samstag können die kleinen Gäste am Lagerfeuer Stockbrot backen und den Geschichten von Opa Dieter lauschen, während die Eltern die Auslagen der Händler ansehen und vielleicht noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk erwerben. Und auch frisch geschlagene Weihnachtsbäume in verschiedenen Größen werden angeboten.

Zuvor wird aber um 15 Uhr die große Weihnachtstanne von den Kindern der KiTa Wandhofen geschmückt. Auf der kleinen Bühne haben sich für Samstag der Männerchor Westhofen 1834 und „Die Tippelbrüder“ angekündigt. Sonntag wird Zauberer Didian die großen und kleinen Gäste in seinen Bann ziehen, bevor die „Ton für Ton-Spatzen“ der Musikschule Schwerte unter Leitung von Petra Brüngel musikalisch auf das Kommen des Nikolauses um 17 Uhr einstimmen. „Mittlerweile hat sich der kleine, gemütliche Wandhofener Weihnachtsmarkt zu einem echten Geheimtipp und Treffpunkt für Menschen aus der Umgebung entwickelt, die kurz vor den Festtagen entschleunigen und entspannen möchten“, freut sich auch der erste Vorsitzende des Vereins, Frank Kayser, auf die bevorstehende Veranstaltung.