„Welttheater der Straße“ 2012

Wenn die Straße zur Bühne wird, wenn Artistik, Poesie, Tanz und Komödie die Schwerter Innenstadt erobern, dann steht wieder das Welttheater der Straße auf dem Programm. Diesmal mit dabei sind auch die Schweizer Hip-Hop-Clowns „Starbugs“. (Foto: Veranstalter)

Schwerte. (ric) Auch in diesem Jahr bietet Schwerte wieder ein spektakuläres Straßentheater. Starke Bilder und Szenen, eine ausgesprochen stimmungsvolle Atmosphäre und beste Unterhaltung sind zu erwarten, wenn sich Gruppen der nationalen und internationalen Straßentheaterszene auf dem Marktplatz, am Wuckenhof, in der Altstadt und im Landschaftspark der Rohrmeisterei am 24. und 25. August  2012 zum 20. Festival „Welttheater der Straße“ einfinden.

Katastrophe als Groteske: Das Theater Titanick präsentiert eine der letzten, spektakulären Inszenierungen des Titanic-Untergangs. (Foto: Veranstalter)

Der Untergang

Im Mittelpunkt des diesjährigen Programms steht das Theater Titanick mit seiner spektakulären Inszenierung vom Untergang des legendären Luxusliners „Titanic“, passend zum 100. Jahrestag des Untergangs. Die Theatercompagnie, eine der international renommiertesten Straßentheatergruppen Deutschlands, präsentiert das Stück „Titanic“ in eindrucksvollen Bildern und Stimmungen. Das Schwerter Festivalpublikum darf sich auf dieses besondere Highlight freuen und wird Zeuge einer der letzten Inszenierungen dieser einzigartigen Produktion. Die Zuschauer dürfen sich nicht nur auf eine großartige Live-Musik, sondern auch auf beeindruckende Feuer- und Wassereffekte freuen. Aufgeführt wird das Stück im Landschaftspark der Rohrmeisterei.

Starbugs und Co.

Und auch die übrigen Künstler stehen für ein attraktives und qualitätsvolles Straßentheater und sind auf Festivals in der ganzen Welt zu Gast. So unter anderem die Schweizer Hip-Hop-Clowns „Starbugs“, die auch auf dem Zirkusfestival in Monte Carlo große Erfolge feierten. „Starbugs“ verbinden Tanz, Komik und Akrobatik so einzigartig, dass die Zuschauer automatisch in ihren Bann gezogen werden. Absolut sehenwert sind auch die spanischen Clowns der „Cpg. La Tal & Leandre“, die zu den international erfolgreichsten Künstlern ihres Genres gehören.

Theater am Fluss

Das Schwerter Theater am Fluss präsentiert eine lyrische Zeitreise zum Thema Grusel- und Horrorliteratur mit neun Stationen. Unter dem Motto „Irrlichter“ geht es kreuz und quer durch die Altstadt – begleitet von Gedichten von Gottfried Benn und Edgar Allen Poe, Märchen, Liedern und vielen spannend-gruseligen Elementen. Als weitere Attraktion wird Lichtkünstler Jörg Rost das Festival stimmungsvoll illuminieren.

Das Programm wird an zehn verschiendenen Spielstätten präsentiert, sodass die Besucher unbedingt beide Festivalabende einplanen sollten, um annähernd alle Aufführungen ansehen zu können. Den Zeitplan und weitere Informationen finden Interessierte unter www.welttheater-der-strasse.de oder direkt im Schwerter Kulturbüro, Kötterbachstraße 2, Telefon 02304 / 104-810.