Wer unterstützt die Schwerter Malteser?

(Foto: Malteser)

Schwerte. Der 1. Weihnachtsfeiertag, 10 Uhr. Viele Schwerter sitzen zu dieser Uhrzeit zu Hause im Warmen und frühstücken. Doch Tausende Lkw-Fahrer sitzen, bedingt durch das Sonn- und Feiertagsfahrverbot, auf Rastplätzen fest.

Die Schwerter Malteser besuchen traditionell am 1. Weihnachtsfeiertag die Lkw-Fahrer auf den beiden Rastplätzen Lichtendorf-Nord und -Süd, um ihnen ein Präsent in Form einer gefüllten Weihnachtstüte zu übereichen. Die Fahrer, meist aus Osteuropa, sind von der ihnen entgegengebrachten Nächstenliebe durchweg positiv überrascht. Ins Leben gerufen wurde diese Aktion vom Stadtbeauftragen der Schwerter Malteser, Wolfgang Boos.

Zur Durchführung der Aktion sind die Schwerter Malteser auf Spenden angewiesen. Wer sie unterstützen und auch daran beteiligt sein möchte, den Lkw-Fahrern am 1. Weihnachtsfeiertag ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, spende bitte auf das

Konto 18705
Stadtsparkasse Schwerte (BLZ 441 524 90)
Stichwort „Weihnachten auf dem Rastplatz“

Der Malteser-Hilfsdienst sagt schon jetzt „Danke!“