Westhofen entwickeln Umfrage und Stadtteilkonferenz

Westhofen. Westhofen ist das Zuhause von 6000 Menschen und hat ein lebendiges Vereins- und Nachbarschaftsleben. Erste Workshops und Umfragen mit Bürgerinnen und Bürgern im Stadtteil haben aufgezeigt, dass Gebäude saniert, Leerstände neu genutzt und die Versorgungslage verbessert werden muss.

Entwicklungskonzept

Mit der Erarbeitung eines Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) will die Stadt Schwerte nun die Weichen für eine Erneuerung und Aufwertung des Stadtteils Westhofen stellen. Dabei setzt sie auf einen transparenten Dialog mit den Menschen. „Ich freue mich, dass alle Westhofener Einwohner die Möglichkeit bekommen, aktiv an der Gestaltung ihres Ortsteils mitzuwirken. Gemeinsam können wir viel für Westhofen erreichen“, so Bürgermeister Dimitrios Axourgos.

Online-Umfrage

Neben einer Stadtteilkonferenz als Informations- und Dialogforum möchten die Verantwortlichen vor allem in der Analysephase mit einer Online-Umfrage, einem temporär eröffnenden Stadtteilladen sowie einer Stadtteilkonferenz die Aufmerksamkeit der Bürger auf den Stadtteilentwicklungsprozess lenken und zum Mitdenken und Mitmachen einladen.

Stimmungsbild ermitteln

Mit der Online-Umfrage soll kurz und kompakt ein Stimmungsbild der Westhofener ermittelt werden. Bis Ende Dezember können Interessierte über die Website der Stadt Schwerte (stadt.schwerte.de > Westhofen-Umfrage) daran teilnehmen.
Vom 7. bis 14. November bietet der Stadtteilladen Westhofen, der zentral in der Reichshofstraße 66 eröffnen wird, Informationen und Gesprächsmöglichkeiten zum ISEK-Prozess.

Stadtteilladen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des beauftragten Büros complan Kommunalberatung sind in dieser Phase vor Ort und werden den Stadtraum und die Stadtfunktionen Westhofens unter die Lupe nehmen. Zugleich steht der Stadtteilladen als Dialog- und Treffpunkt mit den Stadtplanern zur Verfügung. Schulklassen und OGS-Gruppen, Vertreter von Vereinen und Gewerbetreibende sind eingeladen, sich über die Bestandsanalysen zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

Stadtteilkonferenz

Vormerken sollten sich alle Interessierten: Am Samstag, 10. November, findet von 11 bis 14 Uhr in der Reichshofschule am Meiner Weg die erste öffentliche Stadtteilkonferenz zu den Entwicklungsperspektiven Westhofens statt.
Eingeladen sind explizit alle Westhofenerinnen und Westhofener, große und kleine, junge und junggebliebene, gewerbetreibende, ehrenamtlich Engagierte sowie Eigentum Besitzende.