„Zwischen den Regalen“ – Schreibwerkstatt für junge Schwerter Talente

Schwerte. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW fördert junge Schreibtalente. Mit dem Kurs „Zwischen den Regalen“ findet in der Stadtbücherei ein zehnwöchiges Programm unter der Leitung von Andrea Reinecke statt. Viele Buchstaben und noch mehr Bücher erwarten die jungen Enthusiasten.

„Lesen und auch Schreiben ist ja zumeist eine eher einsame Angelegenheit, das wollen wir ändern“, verspricht die Kursleitung „Etwa zwölf Kinder finden in diesem Angebot Platz und können sich gegenseitig unterstützen.“

„Zwischen den Regalen“ ist das Motto der Kreativwerkstatt für Neun- bis Zwölfjährige in Schwerte. Die Redakteurin und Autorin Andrea Reinecke, bekannt auch als Impulsgeberin der „Ruhrstadtkinder“, ist davon überzeugt, dass sich in der Stadtbücherei die Fantasie selbständig machen kann und viele Geschichten lauern. „Dreh- und Angelpunkt einer guten Geschichte sind die Charaktere. Sie tragen die Geschichte, geben Anregung und Vorbild.“

Lebensvisionen

Thematisch soll sich in der Schreibwerkstatt alles um Lebensvisionen drehen. Kinder können sich mit der Frage beschäftigt, vorher sie kommen und was sie einmal werden wollen. Daraus lassen sich Ideen für Geschichten zaubern, und es finden sich mitten in der Stadtbücherei viele Anregungen zum „Woher“ und „Wohin“. Wer weiß, ob aus der einen oder anderen Fiktion nicht auch ein echter Lebensweg werden kann?

Anmelden

Die Schreibwerkstatt in Schwerte wird über die Kampagne Schreibland NRW vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, den Verband der Bibliotheken des Landes NRW und das Literaturbüro NRW gefördert.

Der Workshop findet ab Februar zehn Mal freitags von 17 bis 18.30 Uhr statt und kostet 25 Euro pro Person. Anmeldung erfolgen persönlich in der Stadtbücherei oder unter Tel. 02304 / 104880.