Haspe. Der Box-Sport-Club Hagen Haspe absolvierte bereits zum dritten mal ein 10-tägiges Trainingslager in Antalya – fast schon unter Profibedingungen. Zusammen mit den Trainern Mahmut Kurukafa, Nedzad Saljic und Esat Kösemihaloglu führte es 20 Athleten ins Trainingslager in einem 5-Sterne Sporthotel in Antalya.Die unberührte Natur und die saubere Meeresluft dieser Region diente als idealer Trainingsort. Neben dem täglichen zweimaligen Boxtraining unter heißen Temperaturen standen Aktivitäten wie Frühjoggen, Schwimmen, Wandern und eine Jeep-Safari auf dem Freizeitplan.

Vor allem im Bereich Technik, Taktik und Kondition wurde auf dem Trainingscamp intensiv gearbeitet. Höhepunkt des Trainingscamps war jedoch der Besuch der U19 Box-Europameisterschaften, welche dieses Jahr in Antalya ausgetragen wurde.Hier traf sich die Elite aus ganz Europa um den Meister in allen Gewichtsklassen auszuboxen – ein großes Ereignis für alle Boxfans. Die mitgereisten Verantwortlichen vom Boxclub Haspe kamen auf der Europameisterschaft mit ranghohen Funktionären der AIBA (Weltverband olympisches Boxen) und dem türkischen Boxverband in Kontakt. Es wurde über einen möglichen internationalen Clubkampf in Haspe gesprochen.

Erfahrungen in diesem Bereich kann der Traditionsverein bereits vorzeigen, schließlich trug er bereits in naher Vergangenheit einen Clubkampf gegen die Partnerstadt Smolensk (Russland) und Sarajevo (Bosnien Herzegovina) aus.Ein weiteres Highlight war das gemeinsame Boxtraining mit dem städtischen Boxverein in Alanya. Die Hasper konnten neue Trainingsmethoden kennenlernen und Freundschaften knüpfen. Neben dem Boxtraining diente das Camp auch dazu um das Teamgeist und den Zusammenhalt zu stärken. Auch in 2018 ist ein Trainingscamp im Ausland geplant. Jetzt erstmal führt es die Boxer aus Haspe jedoch zu den Kreismeisterschaften, welche am 02. Und 03. Dezember in Schwerte statt finden.