Feuervögel gegen Drachen

Hagen. Vorletzter Spieltag in der Hauptrunde der Basketball-Bundesliga: Mit Phoenix Hagen und den Artland Dragons treffen am Samstag, 21. April 2013,  um 20 Uhr in der Enervie-Arena am Ischeland gleich zwei Mannschaften aufeinander, die noch einen Playoff-Platz ergattern wollen.

Mit einem Sieg könnten die Feuervögel den Quakenbrückern nicht nur zwei wichtige Punkte abnehmen, sondern auch den direkten Vergleich für sich entscheiden, gewann man doch im Artland mit 104:93!

Die Dragons belegen derzeit den 6. Platz, nachdem sie am Mittwoch ein Nachholspiel in Bamberg überraschend mit 74:73 gewinnen konnten. Die Quakenbrücker Mannschaft verfügt über ungemein viel Talent. Hinzu kommt, dass die Drachen hervorragend aus der Distanz werfen“, analysiert Phoenix-Coach Ingo Freyer. Er weiß nur zu gut um die Bedeutung des Artland-Spiels: Gewinnen wir, hätten wir auf jeden Fall den direkten Vergleich für uns entschieden. Dann würden sich unsere Chancen auf die Playoffs deutlich verbessern.“ Trotz des Erfolges der Drachen in Bamberg gibt sich Freyer siegessicher: Wir sind selbstbewusst genug, um am Samstag zu gewinnen.“

Die Ticket-Situation für die letzten beiden Spiele gegen Artland und den Mitteldeutschen BC (27. April, 20 Uhr, Enervie-Arena) ist derweil angespannt: Es sind nur noch wenige Stehplatzkarten verfügbar.