Kicken am Bildschirm: Fifa-Finale am Samstag

Insgesamt neun Qualifikationsturniere, so wie hier in Ennepetal, gab es für das große Fifa-Finale am Samstag in Hohenlimburg. (Foto: Heiko Cordes)

Ennepetal. (hc) „eSports“ ist längst kein Trend mehr für Technik-Nerds, sondern ist mittlerweile auf dem Weg, eine angesehene Sportart zu werden. Im Bereich des digitalen Sports ist das Fußballspiel „Fifa 18“ hierzulande dominant.

Gerade bei heranwachsenden und jungen Männern ist das Spiel sehr beliebt. Berlet hat dies erkannt und bietet den „eSportlern“ nun eine eigene Turnierserie, deren Finale am kommenden Samstag, 18. November, in der Filiale in Hohenlimburg stattfindet. Attraktive Preise warten auf die drei Erstplatzierten dieses Endturniers. Zuvor mussten sich die Finalisten jeweils in einem der neun Qualifikationsturniere durchsetzen. Je 16 Spieler kämpften dabei um den Einzug in die Endrunde.

Spannende Duelle gab es, in denen auch mal die Emotionen hochkochten. „Dabei blieb aber alles fair und sportlich“, erklärt Thomas Tegtmeier, der als Turnierorganisator fungiert.

Los geht es übrigens um 13 Uhr, alle „eSports“-Fans sind natürlich willkommen.