Posthume Ehre: Basketball-Elite benennt Preis nach Matthias Grothe

Iserlohn Kangaroos und Matthias Grothe
So kannte man ihn, so wird er immer in Erinnerung bleiben: Matthias Grothe (M.), einst charismatischer Spieler, schließlich wie hier im Bild leidenschaftlicher Trainer. Mit einem nach ihm benannten Award setzt der Deutsche Basketball-Ausbildungsfond dem viel zu früh Verstorbenen ein Denkmal. (Foto: Kangaroos)

Iserlohn. In der neuen Basketball-Saison wird es erstmalig eine besondere Auszeichnung geben. Zu Ehren des viel zu früh verstorbenen Matthias Grothe wird jährlich der Matthias-Grothe-Award vom Deutschen Basketball-Ausbildungsfonds, eine Einrichtung der Clubs der „easyCredit-Basketball-Bundesliga“ und der „Barmer 2. Basketball-Bundesliga“, verliehen.

Der Award wird liegenübergreifend an einen hauptamtlichen Nachwuchstrainer vergeben, der sich durch seinen persönlichen Einsatz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie seine innovativen Ansätze auszeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro pro Jahr dotiert.