Smotherman: Auf der Suche nach neuen Herausforderungen

Iserlohn Roosters - Jordan Smotherman c norbert fendler
Er konnte sich in Iserlohn nicht durchsetzen: Deshalb hatte Jordan Smotherman um die Aufhebung seines bis zum Saisonende geltenden Vertrags gebeten. (Foto: Norbert Fendler)

Iserlohn. Stürmer Jordan Smotherman hatte die Iserlohn Roosters gebeten, seinen bis zum Saisonende geschlossenen Vertrag mit dem Iserlohner Eishockey-Club vorzeitig aufzulösen.

„Da Jordan bei uns in letzter Zeit regelmäßig nicht gespielt hat, er aber seine Karriere in der kommenden Saison auf anspruchsvollem Niveau fortsetzen möchte, hat er um eine neue Chance gebeten. Diese Möglichkeit wollen wir ihm nicht versagen“, sagt Bernd Schutzeigel, Prokurist der Iserlohn Roosters. Smotherman gehörte bereits am vergangenen Wochenende nicht mehr zum Kader der Iserlohner Kufenflitzer.

„Ich danke den Roosters für ihr Verständnis und ihr Entgegenkommen. Das ist nicht selbstverständlich. Aber es bestätigt die positiven Eindrücke, die ich schon vor einigen Jahren über die Organisation gewonnen habe“, sagt Smotherman. Die Roosters wünschen ihm menschlich und sportlich alles erdenklich Gute.