Travis Turnbull bleibt bei den Roosters

Iserlohn. Travis Turnbull wird auch in der kommenden Saison für die Iserlohn Roosters stürmen. Darauf haben sich beide Seiten jetzt verständigt, der neue Jahresvertrag ist unterschrieben. Turnbull kam im vergangenen Sommer von den Kölner Haien zum Iserlohner Eishockeyclub und wurde dort zu einem der wichtigsten Leistungsträger.

„Travis war insbesondere in den letzten Monaten der vergangenen Saison offensiv, aber auch in der Rückwärtsbewegung einer unserer wichtigsten und zuverlässigsten Spieler. Seine Erfahrung hat unsere Mannschaft bereichert und wird es auch in der kommenden Saison tun“, sagt Roosters-Manager Karsten Mende.

In seinem ersten Jahr am Seilersee erzielte der gebürtige US-Amerikaner sechs Treffer und bereitete weitere 19 Tore vor.
Turnbull startete seine Karriere bei den St. Louis Jr. Blues, absolvierte zwei weitere Nachwuchsjahre in Sioux City, bevor er sich im Jahr 2005 für eine Universitätskarriere in der NCAA an der University of Michigan entschied. Gleich anschließend unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag bei den Portland Pirates in der American Hockey League (AHL).
Nach einem weiteren Jahr in der Organisation der Buffalo Sabres kam Turnbull nach Deutschland, spielte für Düsseldorf, Ingolstadt und die Kölner Haie, bevor er an den Seilersee wechselte.
„Travis hat gezeigt, dass er ein hervorragender Zwei-Wege-Spieler ist. Ich bin sehr froh, seine Übersicht und sein Spielverständnis auch in der kommenden Saison in unserem Team zu haben“, betont Rob Daum, Cheftrainer der Sauerländer. Turnbull wird mit seinen Teamkollegen am 1. August in die Vorbereitung gehen.