Vorletztes Heimspiel: BG trifft auf Wulfen

Eilpe. Die Korbjäger der BG Hagen treffen am Freitag, 13. März, in ihrem vorletzten Heimspiel auf den BSV Wulfen. Sprungball ist in der Otto-Densch-Halle in Eilpe um 20.15 Uhr.
Die Saison 2014/2015 in der 1. Basketball-Regionalliga neigt sich dem Ende zu: Drei Spiele muss das Team von Trainer Kosta Filippou noch bestreiten, bevor es in die verdiente Pause geht. Das Spiel gegen DT Ronsdorf konnten wir nur mit sieben Spielern bestreiten. Dennoch hat das Team mit 72:97 gewonnen. Auch wenn es für uns nicht mehr um den Aufstieg geht, wollen wir die letzten drei Spiele gewinnen. Die Mannschaft will den Fans auch für die tolle Kulisse gegen Köln etwas zurückgeben“, erklärt der 2. Vorsitzende Niklas Wetzel.
Einfach wird das Spiel am Freitag nicht. BSV Wulfen, die sich zusätzlich noch mit dem Spanier Javier Nasarre vom FC Schalke 04 verstärkt haben, braucht die Punkte im Abstiegskampf. Zwar ist man aktuell Tabellenzwölfter, da Herten und Recklinghausen in der ProB jedoch ebenfalls beide gegen den Abstieg spielen, müsste – sofern die beiden Clubs in die erste Regionalliga absteigen – auch der Zwölfte absteigen.
Grund genug für die Hagener, mit voller Ernsthaftigkeit in diese Partie zu gehen. Angeführt werden die Gäste von dem Amerikaner Christopher Brown, der 19 Punkte im Schnitt erzielt. Unterstützt wird er vom ehemaligen Iserlohner Gael Hulsen und dem in Hagen bestens bekannten Philip Günther.
Für Wulfen geht es um sehr viel, bis zum rettenden Ufer sind es nur zwei Siege. Wulfen wird sicher um jeden Ball mit voller Energie kämpfen. Wichtig ist, dass unsere erfahrenen Spieler in dieser Situation weiterhin Ruhe bewahren. Aber auch die Entwicklung der jungen Spieler stimmt mich sehr zuversichtlich, was das Ergebnis am Freitag angeht“, ist sich Wetzel über die Bedeutung des Spiels bewusst.