Achtung, Internet-Betrüger!

Märkischer Kreis. Die Polizei des Märkischen Kreises nimmt einen aktuellen Fall zum Anlass, die Bevölkerung vor Internetbetrügern zu warnen.

Einem 48-jährigen Märker war über das Internet eine Anzeige mit dem Logo von UNICEF aufgefallen. Als er in Kontakt mit dieser Internetadresse trat, kam es im Laufe der Korrespondenz dazu, dass ihm die Hilfsbedürftigkeit einer Bekanntschaft in Ghana vorgegaukelt wurde. Er überwies aus Gutmütigkeit nach und nach mehrere tausend Euro an eine Internetbekanntschaft“. Diese entpuppte sich im Nachhinein als falsch und es erwies sich, dass er Betrügern aufgesessen war.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut davor, nicht alles blind und ungeprüft zu glauben, was im Internet beziehungsweise per Mail mitgeteilt oder vorgegaukelt wird. Bevor Geldüberweisungen getätigt, sollte im Zweifelsfall die Polizei benachrichtigt werden. So können hilfsbereite Mitbürger sicher sein, dass sie nicht einer Betrügerbande aufsitzen, die es nur auf eines abgesehen hat – ihr Geld!