Parken während des Spax-Cups

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Ennepetal. Das erwartete erhöhte Verkehrsaufkommen während des Spax-Cups über Pfingsten erfordert einige zusätzliche Regelungen rund um das Bremenstadion.

„Trotz der ausgeschilderten Ausweichparkplätze versuchen viele Fahrzeugführer, ohne Rücksicht auf angeordnete Halteverbote, in der Nähe des Stadions zu parken“, so die Stadtverwaltung Ennepetal. Im vergangenen Jahr habe dies an verschiedenen Stellen zu Problemen geführt, denen mit der Einrichtung zusätzlicher Halteverbote begegnet wird.

„Durch das ordnungswidrige Parken kann es zu Behinderungen des Straßenverkehrs kommen. Dann ist es auch für Rettungsfahrzeuge und die Feuerwehr nicht mehr möglich, die zugeparkten Bereiche zu erreichen“, bittet Stephan Langhard, der Leiter der Ennepetaler Ordnungsbehörde, um Beachtung der Beschilderung: „Ebenso ist es für die Bewältigung des Fahrzeugaufkommens erforderlich, dass die Straßen passierbar bleiben.“

Aus diesem Grund werden während des Turniers Kontrollen stattfinden. Falschparker müssen mit Verwarnungen rechnen, und damit, abgeschleppt zu werden. Für Autofahrer sind Ausweichparkplätze ausgeschildert. Es sei ratsam, den angebotenen Pendelbus, der halbstündlich fährt, zu nutzen.