Gut gelaunt und fit durch den Herbst

Hagen. Die Tage werden kürzer, die Outdoor-Saison neigt sich dem Ende zu und die Erkältungsphase beginnt. Daher ist jetzt die optimale Zeit, das Immunsystem durch regelmäßige Bewegung zu stärken. „Liegt man in der dunklen Jahreszeit nur auf der Couch, ist der nächste Infekt vorprogrammiert“, sagt Ralf Haag, Sportexperte bei der KKH Kaufmännische Krankenkasse. „Wer hingegen regelmäßig etwas für sein Immunsystem tut, bleibt ganzjährig fit und gesund. Wetterunabhängige Trainingsmöglichkeiten sorgen auch in der kalten Jahreszeit für Abwechslung, sodass auch Bewegungsmuffel keine Ausreden mehr finden.“

Sportprogramm bei eng getaktetem Wochenplan

Bei einem vollen Terminkalender eignet sich das Fitnessstudio als flexible und vielfältige Trainingsmöglichkeit. Von Ausdauer über Kraft bis hin zur Beweglichkeit kann in verschiedensten Bereichen unter Anleitung von qualifizierten Trainern etwas für den eigenen Körper getan werden. „Dadurch können muskuläre Defizite ausgeglichen und etwa Rückenschmerzen vorgebeugt werden, wovon der Körper nachhaltig im Arbeitsalltag profitieren kann“, erläutert Ralf Haag.

Schonende Trainingsmethode

Bei körperlichen Einschränkungen ist der Gang ins Hallenbad die richtige Wahl. Ralf Haag erläutert in diesem Zusammenhang: „Durch den Auftrieb des Wassers werden die Gelenke entlastet. Das ermöglicht ein schonendes Training.“ Wer den Sport mit Gleichgesinnten bevorzugt, findet in vielen Hallenbädern auch Gruppenkurse wie Aqua-Jogging oder Fahrradfahren im Wasser.

Verbindung von Sport und gemeinsamen Aktivitäten

Es gibt zahlreiche Hallen, in denen sich Sportler zum Badminton, Tennis, Squash oder Klettern treffen können. Selbst müde Knochen werden in lockerer Atmosphäre auf Hochtouren gebracht. Außerdem werden dabei nahezu alle motorischen Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft und Koordination trainiert. Der Sportexperte rät: „Um die richtige Technik zu erlernen, sollten Ungeübte eine Trainerstunde vereinbaren. So verhindern Sie Überforderung und Verletzungen.“

Training in den eigenen vier Wänden

Um bei nasskaltem Wetter und in der Dunkelheit den Gang nach draußen zu umgehen, sind sportliche Aktivitäten im eigenen Zuhause genau richtig. „Zur Kräftigung des ganzen Körpers eignen sich zum Beispiel Übungen mit dem Fitnessband oder auf der Yogamatte“, empfiehlt der Sportexperte.