Haben Sie schon das passende Weihnachtsgeschenk für Ihre Schwiegereltern? Oder Ihren besten Freund? Nein! – Was für ein Glückspilz Sie sind. Denn das Varieté et ceterea mit seiner bunten Mischung aus Artistik, Comedy und Gastronomie ist genau das Richtige. Vom 10. November bis zum 25. Februar läuft das Winterprogramm unter dem Namen: „Bang Boom Wow – der Spaß, der Wissen schafft“.

Die Physikanten werden dabei im Mittelpunkt stehen und für die Moderation, Comedy und natürlich die Experimente verantwortlich sein. Diese spektakuläre und zeitgleich informative Darbietung wird das Herz eines Jeden aufgehen lassen. Dazu kommen einige Artisten, die mit ihren Acts die Physik das Fürchten lehren.

Sie wollen nicht bis Weihnachten warten? Gute Entscheidung! Aktuell läuft nämlich noch die große Jubiläumsshow, die einen Rückblick auf 25 Jahre ermöglicht.

Neun verschiedene Acts werden für magische Momente für die bis zu 300 Zuschauer im Saal sorgen. Zaubern ist auch das Stichwort, wenn es um Moderator Luke ­Dimon geht. Dieser ist nämlich amtierender deutscher Meister im Zaubern. Neben seinen flotten Sprüchen, mit denen er die Zuschauer in die Show integriert, wird es magisch auf der Bühne des Bochumer Varietés an der Herner Straße 299.

Aus der Ukraine kommt zu diesem Anlass das Trio Triology. Die drei Absolventen der Kiewer Artistenschule erzählen mit ihrer höchst anspruchsvollen Darbietung die Geschichte einer Frau zwischen zwei Männern. Eifersucht und Kampf sind hier Themen, die auf meisterhafte Art umgesetzt werden.
Oleg Basanov hingegen malt auf ungewöhnliche Weise: Der junge ­Ukrainer entwickelte eine ausgefallene Technik – das Lichtmalen. Dabei haben die leuchtenden Bilder des Artworkers fast schon etwas von Magie. Eine Erleuchtung der besonderen Art.

Der Kanadier Guillaume und die blonde Französin Marie formen zusammen ein spektakuläres Trapezduo, das erstmals in Deutschland auftritt. Abgerundet wird das Angebot durch das Diabolo-Duo Twinspinn aus Berlin.

Alles in Allem steht einem ­perfekten Abend mit diesem Programm nichts mehr im Wege.