Vorfreude auf die Freiluftsaison steigt

Sofas für Draußen in Kombination mit schönen Dekorationen erweitern den Wohnraum.

Ein Drittel der Bevölkerung sind absolute Gartenfans. Sie stehen bereits in den Startlöchern und freuen sich auf die bald beginnende Saison.

Aber nicht nur die 33 Prozent der standfesten Gartenenthusiasten freuen sich auf den erweiterten Wohnraum, sondern auch die Balkoninhaber. Immerhin haben fast 70 Prozent aller Wohnungen in Deutschland einen Balkon, Tendenz steigend.

Kombinationen aus dem sogenannten Zier- und Nutzgarten sind besonders angesagt. „Selbst auf dem kleinsten Balkon lassen sich ein paar schöne Möbel unterbringen und in kleinen Kübeln Gemüse anpflanzen“, bestätigt Ursula Geismann, die Sprecherin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM).

Outdoor-Möbel

Die Menschen investieren gerne und in wachsendem Maße in Outdoor-Möbel, Dekorationen, Licht, Kübel und Pflanzen. Draußen ist ein herrlicher Ort zum Entspannen, um der Hektik des Alltags zu entfliehen. Garten, Balkon und Terrasse werden allerorts zu einem gemütlichen Plätzchen unter freiem Himmel, gerne kombiniert mit ein paar Kübeln, Kisten oder Töpfen, in denen Radieschen und Co. bald geerntet werden können.

Trends

Die Trends bei Gartenmöbeln sind genauso vielfältig wie im Wohnmöbelangebot. Die wichtigsten Materialien sind Holz, Kunststoff und Metall. Flechtwerkmöbel aus Kunststofffasern dominieren das Angebot. Als neuer Trend setzt sich der klassische Materialmix durch: Möbel aus Holz in Kombination mit Metall und Stoff sind sehr im Kommen.

Auch ist Strick als Sitzauflage und Sitzmöbelrücken im Angebot, grob, dick und natürlich. Bei den beliebten Einzelliegen kommt die sogenannte „Boxspring-Höhe“ auf den Markt, ein reizvolles Angebot für die älter werdende Bevölkerung.

Sofalandschaften und Sitzsäcke

Ein Muss im Garten sind Multifunktionssofas, die aus der Sitzposition zur Liege werden. Selbstverständlich zeichnen sie sich durch ihren wetterfesten Bezugsstoff und ihre witterungsbeständigen Materialien aus. Solche Sofalandschaften kann man in allen möglichen Farben und vielen unterschiedlichen Größen bekommen.

Pfiffige Details, wie ein Klappmechanismus für Seitenteile oder eine Ablagefläche hinter der Rückenlehne, erinnern genauso an Wohnzimmersofas wie die Vielfalt der Stoffvarianten. Dabei sind manche Bezugsstoffe sogar dauerhaft wasserfest, so dass sie mit einem Hochdruckreiniger mit starkem Wasserstrahl gesäubert werden können.

Auch Pflanzen tragen zur Gemütlichkeit selbst auf dem kleinsten Balkon bei. (Foto: Richard Lampert/VDM)

Ebenfalls im Angebot sind wasserfeste Sitzsäcke aus Stoff, die man im Garten immer dorthin mitnehmen kann, wo man sie gerade braucht. Sie sind leicht und bieten allerhand Sitz- oder Liegemöglichkeiten.

Outdoor-Deko

Um Terrasse oder Balkon in ein stimmiges Freiluft-Zimmer zu verwandeln, gewinnt Outdoor-Deko weiter an Bedeutung. Nach dem Motto „Pimp my Garden“ gibt es etliche wetterfeste Gartenaccessoires, die den Gesamteindruck aufpeppen. Pflanzen spielen hier seit jeher eine Rolle, und nun kommen Skulpturen, durch LED-Technik leuchtende Pflanzgefäße, Fackeln, Figuren, schöne Körbe usw. als Dekorationen hinzu.

Wichtig: Der Grill

Zu den beliebtesten Freiluftaktivitäten quer durch alle Altersklassen gehört außerdem das Grillen. Grillen ist heute sogar fast schon High Tech, denn die Grillgeräte bieten immer mehr Sicherheit und immer mehr Funktionen. So kann man beispielsweise je nach Grillgut und Geschmacksrichtung zwischen Holzkohle, Elektrizität und Gas wechseln oder auch Aufsätze zum Räuchern anbringen. Laut einer neuen GfK-Studie grillt Deutschland zu 65 Prozent mit Kohle, zu 13 Porzent mit Gas und zu 22 Prozent mit Strom. 94 Prozent aller Deutschen grillen außerdem am liebsten zu Hause.

Smart Gardening

Auffälliges Thema der kommenden Saison ist darüber hinaus die „Smart Gardening Welt“. Ob Bewässerungs-App, vernetzte Außenbeleuchtung oder die digitale Steuerung des Rasenmähers: Smart Gardening hat Einzug in das grüne Wohnzimmer gehalten und wird von den Gartenfans stark nachgefragt.