Fertig mit der Welt

Holger lebt mit seiner Christina in Mischehe: Deutsch-Kroatisch. Zwar reisen die beiden nicht in jedem Urlaub nach Kroatien. Aber es gibt Anlässe genug, auf den Balkan zu fahren: Verlobung, Hochzeit, Taufe, Hauseinweihung – und natürlich Beerdigung.

Als Christinas Oma ihren letzten Lebensatem aushauchte, war ihre Enkelin nicht reisefähig: Meniskus!

Holger musste alleine los mit Schwiegermutter Anna-Maria. Hektisch packte er das Nötigste zusammen. Nur den Reisepass konnte er nicht finden.

„Brauchst du doch gar nicht“, bremste ihn die Gattin mit dem dicken Knie. „Personalausweis reicht!“

Auf ging‘s in rasanter Fahrt über Hunderte von Kilometern Richtung Südosten. In Kroatien ist es heiß. Deshalb wird eilig beerdigt. Holger und Anna-Maria wollten auf keinen Fall zu spät kommen.

„Ihre Papiere, bitte“, hieß es nicht unfreundlich an der Grenze. Ja, richtig, ein Personalausweis reicht aus. Vorausgesetzt, er ist gültig! Holgers aber war abgelaufen. Vor einer Woche!

Das brachte den beiden Trauergästen aus Deutschland eine höchst unerfreuliche, lange Fahrpause im Grenzwärterhäuschen ein. Ungemütlich war das wie in Zeiten des Kalten Krieges.

Im Tiefflug ging es endlich weiter. Verlorene Zeit aufholen. Holger gab alles. Völlig fertig kamen sie an.

Trauer auf Kroatisch: Schwarz verhängte Spiegel im ganzen Haus, die Leiche im Schlafzimmer aufgebahrt, Klageweiber überall, weinende Frauen in sengender Hitze und drangvoller Enge. Holgers Knie wurden weich. Er fand sich mit seinen Habseligkeiten eingeklemmt in einer Sofaecke wieder. Als er sich Minuten später aufrappelte, war sein Beerdigungshemd total verknubbelt.

„Gib her“, sagte mitfühlend eine seiner Schwägerinnen. „Ich bügele das schnell.“ Als er es zurückbekam, war es glattgebügelt, aber total rostfleckig.

Keine Stunde nach seiner Ankunft fand sich Holger inmitten der trauernden kroatischen Verwandtschaft verschwitzt und übermüdet, entnervt und verfleckt auf dem brütend heißen Friedhof wieder.

Der toten Oma in ihrem Sarg fühlte er sich plötzlich sehr nahe: Auch er war einfach nur noch fertig mit der Welt.

Schönen Sonntag und lassen Sie es in diesen warmen Tagen ruhig angehen!