SonnTalk: Doppel-Urlaub

SonnTalk – Von Claudia Eckhoff

Die Hammerschmidts sind treue Seelen. Sie kehren im Urlaub immer wieder und wieder an ihre beiden Lieblingsorte zurück. Und die zeichnen sich aus durch krasseste Unterschiede. Der eine liegt nordwestlich im Land der „Käsköppe“: Schön flach, weiter Himmel, tief blaues Meer, hell blauer Himmel, frischer Wind samt dazugehöriger Mühlen, endloser Strand, spiegelnde Kanäle, gemütliche Dörfer, freundliche Menschen… ach, herrlich ist es da.

Der andere Lieblingsort liegt südöstlich im Land der Berge: Tolle Aussichten, saftig grüne Weiden, tief blauer Himmel, glitzernder Gipfelschnee, frischer Wind ohne Mühlen, steinige Pfade, schaukelnde Seilbahnen, rauschende Bäche und duftendes Heu. Dazwischen eingestreut gemütliche Dörfer mit ganz viel geschnitztem Holzwerk und kleinkarierten Bezügen auf den dicken Daunenbetten, dazu freundliche Menschen und kühles Bier zum Schinkenbrot…. Ach, herrlich sei es dort.

Normalerweise wechseln die Hammerschmidts immer zwischen „da“ und „dort“. In den geraden Jahren fahren sie ans Meer, in den ungeraden in die Berge immer in genau die selben Unterkünfte. Darüber haben sie sich stets friedlich geeinigt und ihre Kinder derweil gesund groß gezogen. Große Kinder – eigene Meinung! Und dahin ist der Familienfrieden. Auch nach monatelangem Tauziehen kamen die vereinigten Hammerschmidts in diesem Jahr zu keinem Urlaubsentschluss, mit dem alle ihre Frieden machen konnten.

Also, was jetzt? – Zuhause bleiben und Trübsal blasen? Auf keinen Fall!

Die Familie entscheidet, dass sie sich eben nicht entscheiden kann – und trägt die Konsequenzen: Erst geht es mit Sack und Pack für fünf Tage ins Land der Wellenreiter, Surfer und Drachenflieger, dann hurtig zurück nach Hause, Sand auswaschen, neu packen und – hipp-hipp-hurra – noch einmal für eine Woche dahin, wo die Murmeltiere grüßen.

Schönen Doppel-Urlaub den Hammerschmidts – und allen anderen einen schönen Sonntag.