Start Themen Allgemeines Krankenhaus Hagen

Alle Artikel zum Thema: Allgemeines Krankenhaus Hagen

Empörend: Ärztin ließ Notfall-Patienten leiden

„Diese Schmerzen wünsche ich niemandem,“ erschaudert Klaus-Peter Bülbring noch immer, wenn er an das vergangene Osterfest denkt. Frisch operiert an einem Lendenwirbel- und Brustwirbelbruch verbrachte der COPD-Patient die Feiertage ohne die ihm von den Ärzten verschriebenen morphinhaltigen Medikamente.

Hagener Kinderklinik-Chef Koch sagt „tschüss“

Ein langjähriger Wegbegleiter vieler Hagener Kinder hat sich verabschiedet: Dr. med. Gerhard Koch, Chefarzt der Kinderklinik am Allgemeinen Krankenhaus Hagen, wechselt nach fast 25-jähriger Tätigkeit in der Volmestadt in den Ruhestand.

Darmkrebspatienten in besten Händen

Zum wiederholten Mal von der Deutschen Krebsgesellschaft qualitätsüberprüft und zertifiziert wurde jetzt das Darmkrebszentrum Hagen. Dieser Zusammenschluss von Experten des Allgemeinen Krankenhauses, des Katholischen Krankenhauses, niedergelassener Fach- und Hausärzte sowie weiterer interner und externer Kooperationspartner stellt seit sieben Jahren die patientenorientierte und moderne Behandlung von Darmkrebs in den Mittelpunkt.

Großer ADHS-Themenabend von VHS und Allgemeinem Krankenhaus Hagen

Insbesondere Menschen die in Erziehung und Bildung arbeiten, sind zu einem Themenabend "ADHS" in der Villa Post in Wehringhausen eingeladen.

Babyglück statt Party: Jim Niklas ist Hagens erstes Baby 2018

Hagen. Jim Niklas Haese heißt der erste Neubürger Hagens 2018. Noch während das Feuerwerk den Himmel erhellte, erblickte der 3130 Gramm schwere und 52 Zentimeter...

Auch an die Kinder in der Klinik denken

Hagen. Hilfsbereitschaft wird in Deutschland derzeit groß geschrieben: Freiwillige sammeln weiterhin im ganzen Bundesgebiet Sachspenden für Flüchtlinge. Das ist gut so – dabei sollten...

Hausärztemangel beseitigen

Ein Weiterbildungsverbund zur Förderung der Allgemeinmedizin in Hagen zwischen dem Allgemeinen Krankenhaus Hagen (AKH) und neun Hagener Hausarztpraxen wurde jetzt im AKH geschlossen. Denn die Zahl der Hausärzte in der Volmestadt wird immer geringer und der Nachwuchs stellt sich nicht rechtzeitig ein.

Allgemeines Krankenhaus Hagen neuer Träger des Bethanien Iserlohn

Die langen Verhandlungen sind endlich abgeschlossen. Das Allgemeine Krankenhaus Hagen (AKH) übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2015 von der Diakonie Mark-Ruhr die Trägerschaft des Ev. Krankenhauses Bethanien in Iserlohn. Der neue Verbund wurde am Donnerstag, 12. Februar, notariell beurkundet. „Durch den Zusammenschluss ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für beide Krankenhäuser, in Zukunft besser zu arbeiten als zuvor“, sagt Dr. Bernd Wehberg, Vorsitzender des AKH-Beirates.

Cuno-Schüler engagieren sich für kleine Kranke

Auch wenn die Gesichter mitunter wechseln, so wird die Aktion der Schülvertretung (SV) am Cuno-Berufskolleg I doch schon seit 2007 aufrecht erhalten: der Erlös von selbstgebackenem Kuchen an der Schule wird vor Weihnachten in die Kinderklinik des Allgemeinen Krankenhauses getragen.

Sport-Umlage vom Tisch, zahlreiche Unfall-Tragödien

Unfälle und Brände, bei denen es nicht nur bei Sachschäden blieb, gab es in erschreckend hoher Zahl in dieser Woche - das ist alles andere als eine besinnliche Adventszeit. Zumindest die Entscheidungen des Stadtrates ließen so manche Kampfgeister aufatmen.

„Endometriose“ – eine häufige Frauen-Erkrankung

Dr. Marc Schüßler, Chefarzt im Allgemeinen Krankenhaus Hagen (AKH), referiert über „Endometriose“. Das ist eine häufige, gutartige, aber oft schmerzhafte chronische Erkrankung von Frauen. Schüßler spricht im Rahmen des „Hagener Gesundheitsforums“ am Mittwoch im Forumsraum des Sparkassen-Karrees. Fragen sind nach dem Vortrag erwünscht. - In einem wk-Interview gibt der Mediziner bereits einen Einblick in verschiedene Aspekte des Themas.

Klangrede hat „Herzrasen“

Das Herz als Brennpunkt menschlicher Emotionen steht im Mittelpunkt der Klangrede zum 4. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchester Hagen am 19. Januar um 11.30 Uhr in der Kapelle des AKH, Grünstraße 35. In der Mozart-Arie „Ch’io mi scordi di te?“, die im Konzert gespielt wird, ist die Raserei einer unglücklich Liebenden in Musik gesetzt.