Start Themen Arbeit

Alle Artikel zum Thema: Arbeit

Gesundheit - Medikamente - Thermometer _c stevepb at pixabay

Hagener über dem Durchschnitt krank

Grippe zum Winterende, Rückenbeschwerden, Unfall am Arbeitsplatz: In Hagen waren Beschäftigte im vorletzten Jahr durchschnittlich 22 Tage lang krankgeschrieben. Das geht aus der Statistik der Betriebskrankenkassen (BKK) hervor. Auf deren Gesundheitsreport hat die IG Bauen-­Agrar-Umwelt (IG BAU) verwiesen.
Agentur für Arbeit - Ausbildung klarmachen!

Woche der Ausbildung in Hagen war ein voller Erfolg

Die Agentur für Arbeit Hagen und ihre Partner können für die „Woche der Ausbildung“ ein gutes Ergebnis mitteilen. Mit diversen Aktivitäten unter dem Motto „Ausbildung klarmachen!“ gelang es in Hagen und im Ennepe-Ruhr-Kreis, fast 150 neue Ausbildungsstellen noch für dieses Jahr zu gewinnen.
Neues Team, neue Ziele: Maler fit für die Zukunft

Neues Team, neue Ziele: Maler fit für die Zukunft

„Handwerk hat goldenen Boden“, sagt Bernd Marquardt, Obermeister der Maler-Innung. Nur der berufliche Nachwuchs will dieser alten Weisheit nicht so ganz trauen. Studium und Industrie graben dem Handwerk die Talente ab.
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)

NGG fordert Recht auf Weiterbildung

Arbeitsplätze für die Digitalisierung fit machen: Hagener Beschäftigte sollen ein „Recht auf Weiterbildung“ bekommen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit Blick auf den rasanten Wandel der Arbeitswelt.

Berufsfelderkundung: Letztmalig in diesem Jahr

Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der allgemeinbildenden Schulen im Ennepe-Ruhr-Kreis nutzen vom 2. bis 6. Juli die Gelegenheit, an eintägigen Schnupperpraktika in heimischen Betrieben teilzunehmen. Es gibt noch freie Plätze. Unternehmen sollte wissen: Auch kurzentschlossen haben sie die Chance noch dabei zu sein.

Amtliche Helden: Arbeitsagentur sucht Nachwuchs per Computerspiel

Der demographische Wandel trifft auch die Bundesagentur für Arbeit (BA) in ihrer Rolle als Arbeitgeberin. In den kommenden zehn Jahren wird sie ein Drittel ihres Personals altersbedingt verlieren. Die BA steht bereits jetzt im Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern um Nachwuchskräfte.

Berufliche Begegnungen: Ausbildungsmesse Hagen

Unter dem Motto „Für die Zukunft ausbilden“ findet die 6. Ausbildungsmesse Hagen am Donnerstag auf dem Gelände des SIHK-Bildungszentrums und dem benachbarten Gelände der Kreishandwerkerschaft Hagen im Gewerbegebiet Kückelhausen statt.

Erfolgreiche Qualifizierung von Fachkräften bei Hawker

Zwölf Arbeitnehmer von Hawker, die beim Bildungsträger SBH West theoretisch geschult wurden und sich im anschließenden Praktikum bewährt haben, konnten jetzt ihre Zertifikate als Maschinenführer entgegennehmen. Dadurch ist ihre Qualifikation gesteigert worden. Ihr Arbeitsplatz ist nunmehr nicht nur besser, sondern auch sicherer.

Viele Schüler kennen die Karrieremöglichkeiten im Handwerk nicht

Wohin es beruflich einmal gehen soll, ist für viele junge Menschen selbst nach Ende der Schulzeit nicht klar. Meryem Efe ist Ausbildungsstellenvermittlerin bei der Handwerkskammer Dortmund und besucht regelmäßig Schulen, um Jugendliche bei der Berufsorientierung zu unterstützen.

Arbeit in der Pflege als Chance für Menschen mit Behinderung

„Es ist normal, verschieden zu sein“ sagte einst Richard von Weizsäcker und das Zitat des ehemaligen Bundepräsidenten passt perfekt zum Konzept des heimischen Pflegeunternehmens Wohlbehagen. 42 von 65 Mitarbeitern im Bereich der Hauswirtschaft sind Menschen mit Behinderung.

Agentur für Arbeit Hagen hat eine neue Chefin

Für junge Menschen den Übergang von der Schule in den Beruf erfolgreich zu begleiten und Langzeitarbeitslosigkeit durch präventive Angebote zu begegnen, sind zwei Schwerpunkte von Maren Lewerenz, die ab Juni neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen ist.

Chefin in Teilzeit: „Das funktioniert nur als Teamarbeit“

Wenn Dr. Eva Beermann morgens ihren Computer anstellt, dann hat sie den Bürotag bereits organisiert. Arbeitszeiten sind bei der Mutter von vier Kindern minutengenau eingeplant. Beermann ist Referatsleiterin beim LWL und Ansprechpartnerin für rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - in Teilzeit.