Start Themen Kirmes

Alle Artikel zum Thema: Kirmes

Karnevalskirmes in Hagen

Nach dem Zug geht es in Hagen auf die Karnevalskirmes

Die neue Karnevalskirmes lockt seit Weiberfastnacht in die Hagener Innenstadt, die Karnevalssession steuert auch zwischen Volme und Ruhr auf ihren Höhepunkt zu.
Hagau lo gohn – mit zwei Zügen und großer Kirmes

Hagau lo gohn – mit zwei Zügen und großer Kirmes

Hagau lo gohn! Die Karnevalssession steuert in der Volmestadt auf ihren Höhepunkt zu. Außerdem dürfen sich die Hagenerinnen und Hagener auf einen Paukenschlag freuen – auf eine schöne Karnevalskirmes in der Innenstadt.
Kirmes zu Karneval in Hagen

„Hagau“ auf der Kirmes: Start an Weiberfastnacht

Na, das war doch eine gute Idee: Endlich gibt es – nach gut zehnjähriger Pause – anlässlich des Karnevals wieder eine richtig große Kirmes in Hagen. Zwischen der Volmegalerie und dem Volkspark werden zahlreiche Buden, Kinderkarussells und mehrere große Fahrgeschäfte die Narren anlocken. Das Motto lautet: „Familienfreundlich!“
Die Vorfreude wächst. Stadt Iserlohn und Werbegemeinschaft Letmathe laden ein zur Kiliankirmes vom 13. bis 16. Juli. Thomas Johannsen, Jens Rinke und Angela Schunke vom städtischen Ordnungsamt, Rainer Großberndt (Werbegmeinschaft) und Christian Eichhorn, Ressortleiter Sicherheit, Bürger, Feuerwehr (v.l.) verrieten erste Einzelheiten zum Kirmes­programm.

Vier Tage Spaß und Abenteuer: Vorfreude auf die 567. Kiliankirmes wächst

Früher waren es Gaukler und Händler, die zum Ende der Kirchweihe und zu Ehren des Heiligen Kilian die Menschen nach Letmathe strömen ließen. Ein quirliges, wenn auch für heutige Verhältnisse beschauliches Fest. Heute sind da schon eher andere Kaliber gefragt, um das einstige Volksfest zum Publikumserfolg werden zu lassen. Doch das gelingt.
Zur Freude der großen und vor allem auch der kleinen Leute rollt am morgigen Sonntag, 24. Juni, ab 14 Uhr der Kirmeszug durch die Stadt. Neben den spektakulären Wagen sind auch die Fußtruppen und Einzelgänger echte Hingucker.

Gevelsberg: Platz da, der Zug kommt!

Die „schrägste Kirmes Europas“ wurde am gestrigen Freitag in den steilen Gassen der Engelberstadt schon mit viel Tam-Tam und Freibier eröffnet. Bis Dienstag verspricht sie nun täglich ab 14 Uhr jede Menge Spaß und Unterhaltung. Absolut ist aber natürlich der Kirmeszug am morgigen Sonntag.
Die schrägste Kirmes Europas steht vom 22. bis 26. Juni in Gevelsbergs steilen Gassen. Da heißt es durchschnaufen vor dem Sturm auf den Gipfel des Vergnügens.

Das ist Gevelsberg: „Vie sitt Kiärmis“

Kaum Verschnaufpause für Kirmesfans: Während heute in Haspe die Buden zusammengepackt werden, laufen in Gevelsberg die Vorbereitungen für die schrägste Kirmes im Lande auf Hochtouren. Unter dem Motto „Vie sitt Kiärmis“ wird die Engelbertstadt von Freitag, 22., bis Dienstag, 26. Juni, wieder höchst vergnüglich Kopf stehen.

Fotos vom Hasper Kirmeszug 2018

Am Samstag zog einer der längsten Kirmeszüge der Ulk-Historie durch Haspe. Mehr als 100 Bilder von dem eindrucksvollen Treiben gibt es in unserer Fotostrecke.
Einige Hasper Ehrungen wurden bereits Anfang Juni beim Kirmes-Kommers vorgenommen, so erhielt Dirk Borggräfe den Ulk-Orden. Die Heimatkette wird Peter Manka erhalten. Noch ein Geheimnis ist, wer den „Bolzen“ bekommt.

Ins Haspe ist jetzt Kirmeszeit, da geht‘s fünf Tage rund

Der Countdown läuft. In wenigen Stunden startet die Hasper Kirmes, die von Freitag, 15., bis Dienstag, 19. Juni, jede Menge Spaß und Vergnügen für Groß und Klein verspricht.

Kirmes-Countdown: Brauchtum, Ulk und Familien-Vergnügen in Haspe

Der Countdown läuft. In wenigen Tagen startet die Hasper Kirmes, die von Freitag, 15., bis Dienstag, 19. Juni, jede Menge Spaß und Vergnügen für Groß und Klein verspricht. Dass die Kirmestage ohne „Guss“ von statten gehen, dafür sorgen heute ab 16 Uhr die vier Wolkenschieber mit dem nach ihnen benannten Fest auf dem Markanaplatz.

Voerde im Kirmes-Trubel: Alles andere als Alltag

Nicht nur im beschaulichen Voerde selbst, sondern im weiten Umfeld und den benachbarten Städten fiebern die Kirmesfreunde dem kommenden Wochenende entgegen: Von Samstag bis Dienstag lädt der Heimatverein Voerde zu Kirmes-Trubel auf Plätzen, Straßen und Gassen des Ennepetaler Ortsteils ein.

Kirmesabend stimmt auf schräge Festtage ein

Der Kirmesabend – ausgerichtet vom Gevelsberger Kirmesverein – bietet für alle etwas: für Kirmesverrückte, für Gevelsberger, aber auch für alle, die einfach nur einen bunten und fröhlichen Abend mit guter Laune verbringen möchten. Kommenden Samstag stimmt er in der Halle West wieder auf die "Schrägste Kirmes der Welt" ein.