Start Themen Musik

Alle Artikel zum Thema: Musik

Draht-Saiten-Akt Barendorf

Musik am laufenden Band

22 Musikerinnen und Musiker, dreieinhalb Stunden Konzerte am laufenden Band – all das verbirgt sich im „Draht-Saiten-Akt“, der am Sonntag, 2. September, ab 15 Uhr bereits zum zwölften Mal in die Häuser des Barendorfs lockt.
Irish Band „Anúna“

Irish Band „Anúna“: Vorverkauf läuft an

Der irische Komponist Michael McGlynn gründete die Gruppe „Anúna“ im Jahre 1987. Seit 1991 erschienen 17 Alben des Chores, die er alle selbst schrieb und komponierte.
Matthias Höfs gibt im Rahmen der Herbsttage für Musik in Iserlohn auch einen Meisterkurs für interessierte Trompetenschüler.

Matthias Höfs: Lernen direkt vom Meister

Matthias Höfs wird als einer der herausragendsten Trompeter seiner Generation gefeiert. Als Gastkünstler der 41. „Internationalen Herbsttage für Musik“ in Iserlohn wird er im Rahmen des Festivals auch einen „Internationalen Meisterkurs für Trompete“ geben.

Straßentheater und Weltmusik: Muschelsalat Hagen startet am 12. Juli

Umsonst und draußen gibt es auch in diesem Sommer wieder tolle Kulturevents in Hagen: Der „Muschelsalat“ startet am Donnerstag, 12. Juli. Los gehen die wöchentlichen Events im Ennepepark. Der Abschluss wird dann am 22. August auf der Springe gefeiert.
Das Cover der CD „Way Back Home“ von Chris Kramer & Beatbox'n'Blues.

Chris Kramer ist „Bester Mundharmonikaspieler“

Alle zwei Jahre vergibt der Baltic Blues e.V. in der Kategorie „Bester Mundharmonikaspieler“ den German Blues Award. In diesem Jahr wurde dieser Award zum fünften Mal verliehen und der Schwerter Chris Kramer konnte den Preis wieder nach NRW holen.

Sommerlicher Streifzug durch Schwerter Klangwelten

Mit den Sommerferien in NRW findet in Schwerte auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Sommerfestival statt: Die Sommerkonzerte der Konzertgesellschaft in Kooperation mit der Katholischen Akademie Schwerte und der Bürgerstiftung Rohrmeisterei.
Udo Seegers (Miele Architekten), Projektleiter Hermann Noll (KIM), Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke und KIM-Leiterin Claudia Zawada (v.l.) erläuterten den Umbau der Trillingschen Villa. Wenn die Arbeiten planmäßig im Dezember beendet sind, kann Musikschulleiter Paul Breidenstein (r.) mit seinem Team der Zweigstelle Letmathe den Einzug ins neue Domizil in Angriff nehmen.

Musizieren in einem der schönsten Gebäude Letmathes

Auf mehr Platz und ein neues Domizil in einem der schönsten Gebäude Letmathes, noch dazu in zentraler Lage, darf sich die Zweigstelle der städtischen Musikschule freuen. Der Kulturausschuss der Stadt Iserlohn hat im April 2016 beschlossen, dass die Zweigstelle von der Oeger Straße in die Trillingsche Villa an der Von-der-Kuhlen-Straße, in der auch das Bürgerbüro Letmathe untergebracht ist, umziehen soll.
Heike Wahnbaeck, OB Erik O. Schulz und Extra­breit-Drummer Rolf Möller stellten zusammen mit Sponsoren, Mit-Veranstaltern und „goldenen Schallplatten“ das Festival „Hagen – Popstar – Glück“ vor. Es startet am 31. August.

Extrabreit & Co. sind museumsreif: „Hagen – Popstar – Glück“

40 Jahre ist es her, dass Extrabreit die deutsche Popkultur aufmischten. Vor 40 Jahren startete auch Nena an der Volme ihre sagenhafte Karriere. Und ebenfalls vor 40 Jahren erstürmte mit Grobschnitt eine weitere Hagener Band die Bühnen der Republik. Das muss gefeiert werden: Unter dem Dreiklang „Hagen – Popstar – Glück“ startet daher am 31. August ein Festival mit großer Ausstellung und viel Musik.
Die Formation „April Art“ will am Friedensfest-Samstag das Publikum in Iserlohn begeistern.

Iserlohner Friedensfest: Immer weiter träumen

Das Iserlohner Friedensfestival jährt sich zum 28. Mal. Auf dem neu gestalteten „Platz der Kultur(en)“, der sehr zum Ärger des Friedensplenums auch weiterhin offiziell Fritz-Kühn-Platz heißt, erwartet die Besucher von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Juli, wieder eine spannende Mischung aus Kultur und Politik.
Gitarrist Thomas Kirchhoff (l.) und Museumsleiter Gerd Schäfer laden zum 12. Barendorfer Klassik-Fest „Drahtsaitenakt“ am 2. September in die Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf ein.

Iserlohner Drahtsaitenakt: Kurzkonzerte zum Verlieben

Dreißig Kurzkonzerte á dreißig Minuten in vier Stunden: Musik auf höchstem Niveau, gespielt von Musikern, die auf den Bühnen der Welt zu Hause sind, erwartet die Besucher des 12. Barendorfer Klassik‑Festes am Sonntag, 2. September, in Iserlohn.
Die Organisatoren und Mitwirkenden freuen sich auf den „Day of Song“ am Samstag, 30. Juni, auf dem Elbersgelände.

„Day of Song“ – In den Elbershallen dürfen alle mitsingen

15 Chöre auf drei Bühnen, 450 Mitwirkende und 8 Stunden Musik – das sind die schnöden Zahlen des „!Sing – Day of song“ in Hagen. Die Veranstaltung auf dem Elbersgelände selbst soll natürlich mitreißen und emotional ansprechen: Am Samstag sind alle nicht nur zum Zuhören eingeladen, sondern auch zum aktiven Mitsingen.
Stellten das Super-Wochenende vor: (v.l.) Bürgermeisterin Gabriele Grollmann, die Musiker Stefan Wiesbrock und Daniel Hinzmann, vom städtischen Fachbereich Schule, Kultur, Sport Andreas Tolksdorf (Leitung), Evalena Greif und Alina-Jolie Schmitt sowie Thomas Striebeck, Leiter des Fachbereichs Immobilienmanagement.

Schwelmer Super-Wochenende vereint gleich drei Feste

In Schwelm ist kommende Woche einiges Los: Freitag, 6.7., erklingt der "Summer Sound" mit Liedermachern aus der Region am Haus Martfeld. Samstag, 7.7., stellen dann 12 Gruppen ihr Können beim "Folklorefest" am Märkischen Platz unter Beweis. Und Sonntag, 8.7., schließlich wird die Wiedereröffnung der Sportanlage "An der Rennbahn" mit einem sportlichen Fest gefeiert.
Werbung
Werbung

Top-Artikel

Aus der Region

Meldungen