Start Themen Stadtplanung

Alle Artikel zum Thema: Stadtplanung

„Informieren, abstimmen, mitgestalten“ in Hemer

„Informieren, inspirieren, mitgestalten“ – dieses Auftaktmotto des Stadtentwicklungskonzeptes haben die Hemeranerinnen und Hemeraner bei insgesamt acht Stadtteilwerkstätten und online im vergangenen Herbst wörtlich genommen.

Bürger bringen sich beim Hagen-Forum aktiv ein

Hagens Zukunft aktiv mitgestalten. Diese Chance nutzten vergangene Woche mehr als 200 engagierte Bürgerinnen und Bürger. Wer am Forum nicht teilnehmen konnte, kann sich auch jetzt noch ganz bequem von Zuhause aus online beteiligen.

Hagen plant 2035 – jetzt die Zukunft mitgestalten

Hagens Zukunft geht jeden in dieser Stadt an – um dies deutlich zu machen, wird der sperrige Begriff Stadtentwicklungskonzept (ISEK) durch den neuen Titel „HAGENplant 2035“ ergänzt.
Wochenkurier Meldungen

Was passiert mit dem GWG-Wohnblock in Wehringhausen?

Morgen wollen Stadt Hagen und GWG die Pläne zur Zukunft des Wohnblocks zwischen Ewald- und Gustavstraße in Wehringhausen öffentlich vorstellen.

Gevelsbergs neuer Chef-Stadtentwickler

Der Mann hat Humor. „Nein“, sagt Björn Remer, „ich bin nicht sehr weit gekommen.“ Er lacht. „Aufgewachsen bin ich in Westerbauer. Und jetzt arbeite ich in Gevelsberg.“ In Gevelsberg ist er allerdings sehr weit gekommen - bis hinauf in die Verwaltungsspitze. Björn Remer ist der neue Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Umwelt. Und er ist eine Idealbesetzung, wie Bürgermeister Claus Jacobi nicht müde wird zu betonen.
Wochenkurier Meldungen

„Das Bahnhofsviertel“

Hagen. Auch ohne einen amtlichen Anlass lohnt es sich ab Montag, 26. August 2013, das „Rathaus an der Volme“ zu besuchen. Auf Einladung von...

Schlafmützen?

Der Vorgang wirft kein gutes Licht auf die Hagener Stadtplaner. Vergangene Woche hieß es, drei Projekte aus dem Förderprogramm „Stadtumbau West“ stehen auf der...

Wird Milspe zur Geisterstadt?

„Erkennen Sie an, dass Ihnen Ihr Bürgermeister die Hand reicht“, appellierte Frank Heinze, Strategieberater und Moderator einer Veranstaltung zum Auftakt des Milsper Innenstadtdialogs vor wenigen Tagen an die rund 110 Zuhörer: „Den Auftritt ihres Stadtteils müssen Sie allerdings wesentlich verbessern.“

Herdecker Westfaliagelände, Teil 3

Die Planungen für den dritten Teil des ehemaligen Westfaliageländes stehen in der neuen Woche erneut auf der Tagesordnung. Am Mittwoch, 3. Juli, findet die "Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach Baugesetzbuch" statt. Dort werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung dargelegt.

Alterndes, schrumpfendes Schwerte

Schwerte. (NO) Schwerte schrumpft, die Zahl der Alten steigt, junge Leute wandern ab. Wenig verheißungsvoll ist der Blick in die Zukunft. Die ungünstige demografische...