Engagierte Gesamtschule: Culcha Candela als Belohnung

Sprockhövel. (lz) Eine „Hamma!“-Belohnung für die außergewöhnlich
gute Hilfe für das Kindernothilfe-Projekt „Action!Kidz“ wartete am vergangenen
Donnerstag, 6. Oktober, auf die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen
der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel.

Die Hip-Hop-Band Culcha Candela, die das Projekt der Kindernothilfe
unterstützt, kam zu Besuch, um die Spende der Kids in Höhe von 3.200 Euro zu
feiern und ihnen, zusammen mit der Kindernothilfe eine Urkunde zu überreichen.

Dank und Lob von den Großen
Gemeinsam mit Culcha Candela feierten am Donnerstag rund 440 Schüler ihren
Sieg bei der bundesweiten Kindernothilfe-Kampagne „Kinder gegen Kinderarbeit“.

Für ihren Einsatz für die Rechte von Jungen und Mädchen hatten die
engagierten „Action!Kidz“ ein „Meet & Greet“ mit der Berliner Band gewonnen.
Und der Andrang war groß. Nach der offiziellen Urkundenvergabe für den Einsatz
und die hohe Spendensumme, die die Kinder gemeinsam sammelten, nahmen sich die
Jungs mit den „Monsta!“-Songs Zeit für ihre jungen Fans und neben individuellen
Autogrammen wurden auch reichlich Selfies geschossen.
Kinder helfen Kindern
Seit neun Jahren sind die „Action!Kidz“ der Kindernot­hilfe aus
Sprockhövel bereits aktiv. Alles begann mit kleineren Hilfsaktionen.
Seit 2011 drehen die Jahrgangsstufen 5 und 6 beim jährlichen großen
Spendenlauf ihre Runden und organisieren Verkaufsaktionen für Kinder in Not, wie
zum Beispiel Shan aus Pakistan.
Durch die Hilfe der Schüler kann dieser nun zur Schule gehen und besucht
mittlerweile die 9. Klasse. Shan und weitere Kinder müssen nun nicht mehr in
Bergminen schuften. Ihnen haben sich durch die Spende neue Perspektiven und
Chancen eröffnet.
Behütet und beschützt
„Es ist einfach toll zu sehen, dass ihr hier so viel dazu beigetragen habt,
dass Kinder in Pakistan nun ein kleines Stück behüteter und beschützter leben
können“, lobte auch Katrin Weidemann von der Kindernot­hilfe den Einsatz der
Schüler.
Neben Culcha Candela gratulierte außerdem Schirmherrin Christina Rau zu der
tollen Leistung: „Euer Einsatz für Kinder in Not ist wirklich bewunderswert.“

Auch in diesem Schuljahr unterstützt die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule die
Kindernothilfe und setzt sich diesmal für Kinderarbeiter auf Tabakplantagen und
in Steinbrüchen im afrikanischen Sambia ein.