Leo in Schwelm gestartet: Tag der offenen Tür

(Foto: Jan Eckhoff)

(Foto: Jan Eckhoff)

Schwelm. Zu Beginn der Woche durfte die Presse in Begleitung von Theaterchef Andreas Winkelsträter, Vermieter Dr. Hans-Joachim Vits und Immobiliemanager Christian Bockholt schon in den frisch renovierten Saal des Ibach-Hauses spähen – nun hat der Spielbetrieb des Leo-Theaters dort bereits begonnen.
Los ging es in den für rund 150.000 Euro auf Vordermann gebrachten Räumen am Dienstag mit dem Klavierfestival Ruhr, eine erste Sondervorstellung lief am Freitag. Am Samstag, 8. Juli, stehen die Türen in Schwelm ab 12 Uhr für alle interessierten offen, es gibt einige Kostproben des anstehenden Programms. Die Spielzeit beginnt dann regulär am 13. Juli.