Siegerehrung der EN-Krone in Gevelsberg

Gevelsberg/EN-Kreis. Wie vielfältig das kulturelle Leben zwischen Ennepe und Ruhr ist, zeigte die Siegerehrung der EN-Krone bei der AVU in Gevelsberg. In der zweiten Staffel des Engagement-Wettbewerbs hatten sich insgesamt 30 Vereine und Organisationen beworben. Die Jury hatte Projektcharakter, Originalität, Breitenwirkung und natürlich ehrenamtliches Engagement bewertet.

„Gewonnen haben sowieso alle Kulturschaffenden“, wie Olaf Thon, Moderator und Schirmherr der EN-Krone, betonte. Die drei Projekte mit den meisten Jury-Punkten bekamen dann aber auch wirklich eine Krone verliehen: Auf dem dritten Platz kam die inklusive Beachparty des Kulturzentrums Lichtburg (Wetter), gefolgt von der Musical-Produktion „Zum Sterben schön“ des Trio Theaters (Ennepetal). Platz eins belegt das „Kultur für alle“-Festival Dickes G des Neuen Gevelsberger Kulturvereins (NGK) am Ennepebogen.

Dritte Staffel

Und es geht weiter mit dem Wettbewerb: Für die dritte Staffel  „Soziales“ haben sich bereits einige Vereine und Gruppen gemeldet. Die Bewerbungsfrist läuft aber noch bis zum 31. August.
Insgesamt stellt die AVU für die EN-Krone in diesem Jahr 45.000 Euro und bis zu 2.000 Euro pro Projekt zur Verfügung – aufgeteilt in die drei Staffeln Sport, Kultur und Soziales. Die Förderung soll direkter Projektarbeit zugute kommen und nicht für Investitionen oder Energiekosten verwendet werden.

Teilnahmebedingungen, Bewerbungsformulare und weitere Infos (auch zu den einzelnen Projekten) gibt es unter www.en-krone.de oder www.facebook.com/ENKrone. Im Herbst werden alle Projekte der EN-Krone  Soziales“ vorgestellt – und die Gewinner „gekrönt“.