Spannende Physik

Gevelsberg. (je) Wie liest man ein Thermometer ab? Was ist ein magnetisches Feld? Und wie unterscheidet es sich von einem elektrischen? Diese Fragen, aber auch viele andere „Geheimnisse“ des Alltags, etwa wie die Farben in einem Fernsehbild entstehen, umgeben uns ständig – doch nur die wenigsten können sie vermutlich beantworten.

Anders ist es in Silschede, denn dort bekommen bereits die Kleinsten einen spannenden Einblick in die Funktionsweise von Natur und Technik. Zu verdanken ist dies dem pensionierten Ingenieur Peter Dahms. Der „ehrenamtliche“ Lehrer, der kürzlich seinen 70. Geburtstag feiern durfte, hat nunmehr fünfeinhalb Jahre in Folge pro Halbjahr Kindern der zweiten Klasse in der Grundschule Silsche Technikunterricht gegeben. Im nun schon zweiten Jahr hat Dahms ausßerdem tatkräftige Unterstützung durch seinen ebenfalls ehrenamtlich arbeitenden Assistenten Gerd Schmidt.

Die Teilnahme an der Technik-AG ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig. Diejenigen, welche im Raum sitzen, zeigen daher auch besondere Begeisterung für die anschaulich gemachten Experimente.

Das Bestehen der Technik-AG wird aber nicht nur durch die ehrenamtliche Arbeit von Dahms und Schmidt ermöglicht – einen wichtigen Teil trägt auch die Unterstützung durch verschiedene Firmen bei. Dahms möchte dabei besonderen Dank der Sparkasse Gevelsberg, der Märkischen Bank, Dirk Lemke (Fa. Gebr. Becker) sowie Christian Dupke (Fa. Ley und Wiegandt) aussprechen. Außerdem kommt zum Halbjahresabschluss immer Heinz Batz hinzu, der für alle teilnhemenden Kinder Erinnerungsfotos erstellt.

Im kommenden Schuljahr legt die Technik-AG bei Peter Dahms jetzt aber erst einmal eine einjährige Pause. Ab dem Schuljahr 2017/18 geht es dann weiter, allerdings nicht mehr mit den zweitem sondern den dritten Klassen der Grunschule Silschede.

Um seinen Unterricht dann noch anschaulicher gestalten zu können, hat Dahms übrigens einen Wunschzettel: Wer im helfen möchte, Tongenerator, Oszillograf, eine Waage bis 2 kg, Laborkabel, sowie ein Digitalmultimeter anzuschaffen, kann sich an unsere Redaktion wenden, Tel. 02332 / 75879-14 oder E-Mail redaktion-en@wochenkurier.de, wenden. Wir stellen dann gerne einen Kontakt zu Peter Dahms her.