74-Jährige in Wuppertal in ihrem Haus überfallen – Kommen die Täter aus Schwelm?

Ennepe-Ruhr-Kreis. (ots) Am Abend des 24. Novembers 2017 hebelten Einbrecher die Kellertür eines Reihenhauses in der Regentenstraße in Wuppertal auf. Im Inneren des Hauses trafen sie auf die 74-jährige Bewohnerin und überfielen sie.

Mit einer geraubten Scheckkarte hob ein mutmaßlicher Täter kurz nach der Tat an einem Geldautomaten in Schwelm Geld vom Konto der Frau ab. Die drei Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

  1. Männlich, ca. 30 Jahre alt, etwa 177 cm groß, schlank, ungepflegter Dreitagebart, dunkler Teint, sprach hochdeutsch, trug eine dunkle Mütze und dunkle Kleidung
  2. Männlich, ca. 40 Jahre alt, etwa 188 cm groß, ebenfalls dunkler Teint und ungepflegter Dreitagebart, trug eine dunkle Mütze und dunkle Kleidung
  3. Weiblich, ca. 35-40 Jahre alt, schlank.

Bisher führten die Ermittlungen noch nicht zur Identifizierung der Täter. Während des Abhebevorgangs entstanden Bilder, die nun aufgrund eines richterlichen Beschlusses zur Fahndung an die Öffentlichkeit gegeben werden.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei bitten die Bevölkerung um Mithilfe: Wer kann Hinweise zu der auf den Bildern gezeigten Person, zu ihrer Identität oder zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 zu melden.