Der neue „Schutzmann vom Eck“

Ennepetal. (je) Stellen im Bezirksdienst der Polizei sind beliebt und es gibt meist viele Bewerber. Umso mehr freut sich Jörg Dröge darüber, nun als Nachfolger von Harald Kohlstadt mit Büttenberg, Homberge, Rüggeberg und Heide den flächemäßig größten der drei Ennepetaler Bezirke übernehmen zu dürfen.

Hier wird der 49-jährige Familienvater, der den Polizeidienst direkt nach Abschluss der Mittleren Reife erlernte und die letzten 25 Jahre in der Wache Ennepetal/Schwelm tätig war, der neue Ansprechpartner für die Bevölkerung vor Ort sein, Fahrradprüfungen abnehmen oder auch Schulwege sichern.