„Gevelsberger Frühling“ lockt

Gevelsberg. Es ist mittlerweile ein fester Bestandteil des heimischen Veranstaltungskalenders: Schon seit mehreren Jahren begrüßt Gevelsberg im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags gutgelaunt das bevorstehende und von vielen Menschen nach dem langen Winter sehnlichst erwartete Frühjahr. „Gevelsberger Frühling“ lautet daher das Motto des Tages. Zwischen 13 und 18 Uhr haben am Sonntag, 13. März, die Geschäfte der Innenstadt geöffnet und locken alle flanierfreudigen Besucher mit allerlei Aktionen und interessanten Angeboten zu einem gemütlichen Einkaufsausflug in die Engelbertstadt. So veranstalten beispielsweise „Klein & Fein“ und „Wohnsinn“ gemeinsam eine Frühjahrs- und Osterausstellung vor ihrem Ladenlokal Mittelstraße 71.

Bereichert wird das frühlingshafte Einkaufserlebnis auch von diversen Markthändlern und Ausstellern, welche insbesondere in der Fußgängerzone und am Buteraplatz vor der VHS ihre Produkte präsentieren, seien es Blumen, Kunsthandwerk, Modeschmuck oder Tiffany-Waren.

Aber auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz, insbesondere für die kleinen Besucher des „Gevelsberger Frühlings“. So bietet das Autohaus Röttger im ehemaligen Schlecker-Laden in der Fußgängerzone Mittelstraße 17 eine kostenlose Kinderbeaufsichtigung an. Dort können die Kleinen nach Herzenslust auf Bobbycars herumsausen oder Spielzeugautos anmalen. Papa und Mama können in der Zwischenzeit entweder bei einem Getränk vor Rot warten oder aber in der Umgebung schon mal in Ruhe ein paar andere Dinge erledigen.

Als Straßenmusiker unterwegs ist Marlon Bösherz. (Foto: Privat)

Die Kirmesgruppe „Vie ut Asbieck“ beteiligt sich mit Kinderschminken und Bastelaktionen. Der Erlös ist für die Nachwuchsarbeit der Kirmesgruppe bestimmt.Der FSV Gevelsberg präsentiert balltechnische Kabinettstückchen, insbesondere eine Fußball-Jonglage. Aus Dortmund reist wie bereits im vergangenen Jahr Friedhelm Hombeck mit seinem kleinen Drehorgelorchester an. Beliebte und gleichsam frühlingshaft-beschwingte Melodien sind hier fest garantiert!

Mit „Gentleman der Straße“ dürfte sich wohl das Auftreten des Straßenmusikers Marlon Bösherz passend beschreiben lassen. Das künstlerische Multitalent aus Gladbeck unterhält mit seiner Gitarre.

Während des ganzen Nachmittags geöffnet hat auch das Café Dialog im VHS-Gebäude am Buteraplatz. Zwischen 15 Uhr und 16.30 Uhr verkostet hier das Autorentrio „Delegation Stilbruch“ (Brigitte Vollenberg, Dirk Juschkat, Harry Michael Liedtke), ebenfalls aus Gladbeck stammend, frühlingshafte und damit gutgelaunte literarische Häppchen in Form von Kurzgeschichten und Gedichten. Unterstützt werden sie dabei von Stadtmanager Frank Manfrahs am Klavier.

Veranstalter des „Gevelsberger Frühlings“ ist die Händler- und Werbegemeinschaft Pro City Gevelsberg.