Schulden der Stadt Sprockhövel sinken gegen den Trend

Sprockhövel. Nach der jüngst veröffentlichten Übersicht der Verbindlichkeiten der Gemeinden und Gemeindeverbände im Land Nordrhein-Westfalen sinken die Schulden der Stadt Sprockhövel gegen den Landestrend.

Während landesweit im Bereich der Kredite zur Liquiditätssicherung (Kassenkredite) im Jahr 2012 ein prozentualer Zuwachs von 7,1 Prozent zu verzeichnen ist, sanken diese Kredite in Sprockhövel um 20,4 % von 24,5 Millionen Euro auf 19,5 Millionen Euro. Auch die Kredite für Investitionen sanken in Sprockhövel im Jahr 2012 von 33,2 Millionen Euro auf 31,8 Millionen Euro. Dies ist ein prozentualer Rückgang von 3,8 Prozent. Hier ist landesweit ein Zuwachs von 0,1 Prozent zu verzeichnen.

Die Pro-Kopf-Verschuldung in Sprockhövel sank von 2.271,52 Euro auf 2.039,02 Euro. Landesweit stieg die Pro-Kopf-Verschuldung von 2.512,29 Euro auf 2.600,90 Euro.