Schwelm wird schöner: Sparkasse vergibt eine Million Euro für Fassadensanierungen

(Foto: Lara Zeitel)

(Foto: Lara Zeitel)

Schwelm. Unter dem Motto „Unsere Stadt soll schöner werden“, stellte Bürgermeisterin Gabriele Grollmann (vorne r.) am vergangenen Montag, 11. September, gemeinsam mit den Sparkassen-Vorständen Michael Lindermann (2.v.r. hinten) und Johannes Schulz (1.v.r. hinten) ein Kredit-Sonderkontingent in Höhe von einer Million Euro speziell für die Modernisierung von Außenfassaden von Privathäusern in Schwelm vor.
Ziel ist es, privaten Hausbesitzern einen finanziell attraktiven Anreiz zu verschaffen, notwendige Sanierungs- oder einfache Verschönerungsmaßnahmen durchführen zu können. Und das alles mit fachkundigen Menschen vor Ort, denn realisiert werden sollen die Ideen vor allem durch die örtlichen Handwerksbetriebe. „Es geht auch darum, den Wert unserer Stadt zu sichern und gemeinsam mit den ortsansässigen Handwerkern zu verschönern“, erklärt Michael Lindermann.
Bürgermeisterin Gabriele Grollmann ist sich sicher: „Wir haben eine so besondere kleine Altstadt. Nun müssen wir die Tradition in die Moderne tragen, um eine ‚neue Mitte‘ zu schaffen.“ Auch die örtlichen Handwerker, die am vergangenen Montag bei der Programmvorstellung dabei waren, sehen in dem Programm eine große Chance für die Stadt, den Bestand weiterhin attraktiv zu halten aber ebenso mit Neubauten konkurrenzfähig zu machen.