1967 „angefeuert“ – 50 Jahre Müllverbrennung

[1/2] 50 Jahre liegen zwischen den beiden Aufnahmen. Offiziell ging die Müllverbrennungsanlage am 7. März 1967 in Betrieb... (Foto: HEB) [2/2] .... Zu Zeiten der Schwarz-Weiß-Fotografie war sie jedoch noch deutlich kleiner als heute. (Foto: HEB)

[1/2] 50 Jahre liegen zwischen den beiden Aufnahmen. Offiziell ging die Müllverbrennungsanlage am 7. März 1967 in Betrieb… (Foto: HEB) [2/2] …. Zu Zeiten der Schwarz-Weiß-Fotografie war sie jedoch noch deutlich kleiner als heute. (Foto: HEB)

Hagen. Die Müllerbrennungsanlage (MVA) wird 50 – aus diesem Anlass steigt ebenda am 23. September eine große Familienfeier. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr wird auf dem Außengelände zwischen dem Hamecke-Park und der MVA kräftig gefeiert.
Dass die Hagener Entsorgungsbetriebe (HEB) zu feiern wissen, haben sie bereits beim 40. Geburtstag der MVA bewiesen: „Damals sind fast 10.000 Besucher gekommen. Wenn es dieses Jahr keine Hunde und Katzen regnet, rechnen wir erneut mit so einem Andrang“, sagt Jacqueline Jagusch von den Hagener Entsorgungsbetrieben.
Müllwagenfahrten und in die Lüfte fliegen
Für Kinder gibt es Müllwagenfahrten, Bastelaktionen, Karussells und tolle Hüpfburgen. Größere Kinder können sich am Kletterturm probieren oder sich mit einem Fluggerät in große Höhen ziehen lassen.
Die „Groove Onkels“ trommeln gemeinsam mit den Gästen auf Mülltonnen und Eimern, die stadtbekannte Band „Substitutes“ sorgt für ordentlich Stimmung und das Phoe­nix-Dance-Team zeigt sein Können.
Kleine Stars, wie die Tanzgruppe der Grundschule Helfe, und große Künstler, wie die Max-Reger-Musikband, sorgen für beste Unterhaltung.
Führungen durch die MVA
Einen Einblick in die Müllverbrennungsanlage bieten die zahlreichen Führungen. Die Johanniter-Unfallhilfe, die Freiwillige Feuerwehr mit dem Löschzug Eckesey und die Verbraucherzentrale Hagen informieren über ihre Arbeit. Der Eintritt ist kostenlos.
Shuttle-Service
Wer keine Lust auf Parkplatzsuche hat, stellt sein Fahrzeug am Otto-Ackermann-Platz (Höing) ab und nutzt den kostenlosen Shuttle-Service zum Festgelände oder reist mit dem Bus an: Die Linien 528, 512 oder 527 (Haltestelle Boeler Straße) und die Linien 512, 527, 542 oder 544 (Haltestelle Siedlerstraße/HVG) führen zum Gelände der HEB.
Anlieferungen wieder am Montag
Aufgrund der Feierlichkeiten bleibt die MVA am Samstag geschlossen. Die Anlieferung ist erst wieder ab Montag, 25. September, wieder möglich.