31. Bauernmarkt in der Hansestadt

Breckerfelder Bauernmarkt
Dekoration und natürlich Kürbisse werden traditionell beim 31. Breckerfelder Bauernmarkt in großer Vielfalt angeboten. (Foto: Bärbel Taubitz)

Breckerfeld. Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Breckerfelder Bauernmarkt auf dem Marktplatz sowie auf den daneben liegenden Freiflächen. Auf Initiative der landwirtschaftlichen Ortsvereine und des Heimatvereins der Hansestadt Breckerfeld wurde die Veranstaltung 1988 ins Leben gerufen.

Die Besucher erwartet am Samstag, 29. September, ab 11 Uhr sowie am Sonntag, 30. September, ab 12 Uhr auf dem Markt ein buntes und vielseitiges Angebot mit rund 40 Verkaufs- und Ausstellungsständen. Neben Erzeugnissen aus der heimischen Landwirtschaft gibt es auch wieder die beliebten Spezialitäten aus der Partnerstadt Gen­cay.

Die landwirtschaftlichen Ortsvereine sorgen für das Rahmenprogramm. An beiden Tagen finden Vorführungen mit Maschinen zur Futterherstellung statt, heimische Kälber werden ausgestellt und die „kleinen Besucher“ können wieder auf der beliebten Strohburg spielen und toben.

Gäste von Nah und Fern sind eingeladen, am „Bauernmarkt-Wochenende“ über den Markt zu flanieren, sich von den Deko-Ideen inspirieren zu lassen, an den Ständen zu verweilen und die Atmosphäre des Marktes zu genießen. Außerdem ist am Wochenende des Bauernmarktes „verkaufsoffener Sonntag“.

Der 31. Bauernmarkt wird am Samstag um 11 Uhr durch Bürgermeister André Dahlhaus eröffnet. Die musikalische Umrahmung übernimmt der Posaunenchor Breckerfeld.