Alles rund um die Gesundheit

Carsten Kuntz, Prof. Dr. Thomas Quellmann und Willi Strüwer präsentieren das Programm für die 14. Hohenlimburger Gesundheitsmesse. (Foto: Heiko Cordes)

Hohenlimburg. Neuer Ort – bewährtes Programm: Am kommenden Samstag, 5. Mai, veranstaltet die Hohenlimburger CDU zum 14. Mal die Hohenlimburger Gesundheitsmesse in den großzügigen Veranstaltungsräumen des Pflegeheims „Wohlbehagen am Schlossberg“ in der Kaiserstraße 19 bis 21.

Damit verabschiedet sich die Messe aus den Bürgersaal und entspricht damit dem Wunsch vieler Aussteller und Messebesucher – und das mit großem Erfolg. „Es werden 22 Aussteller zu sehen sein, wir sind damit vollkommen ausgebucht“, erklärt Mit-Organisator Willi Strüwer.

Neben den Ausstellern wird es erneut eine Vortragsreihe mit Experten geben. Auch hier punkten die neuen Räumlichkeiten. Ein extra Vortragsraum mit rund 70 Plätzen sorgt für ausreichend Platz und die nötige Ruhe den informativen Vorträgen zu lauschen.

Vielfältig

Von 14 bis 17 Uhr informieren die 22 Unternehmen der Gesundheitsbranche sowie das Elseyer Krankenhaus, die Paracelsus-Klinik Hemer, das Betriebsarztzentrum Hohenlimburg-Letmathe und das Hospiz Hagen über die Vielfalt ihrer Dienstleistungen und Angebote. Persönliche Beratung, Mit-Mach-Aktionen und Fachvorträge garantieren einen interessanten Samstagnachmittag bei freiem Eintritt.

Den interessierten Besuchern bietet die Gesundheitsmesse verschiedene Tests wie Sehtests, Hörtests, Blutdruckmessung, Blutzuckermessung, Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern, Cholesterinmessung sowie eine Beratung zu den Themen barrierefreies Wohnen, Orthopädieschuhtechnik, Therapie von Schmerzen und Verspannungen, Rollaturschulung.

Die Themen Fitness, Massagesessel, Klangperspektiven und Leuchtimpulse runden das Angebot ab.

Wegweisend

Besonders die Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern legt Prof. Dr. Thomas Quellmann den Besuchern ans Herz: „Es ist eine wegweisende Untersuchung. Sie ist relativ einfach durchzuführen und hat eine große Aussagekraft.“ Denn: Durch die Messung der Dicke der Halsschlagader lässt sich das Risiko für eine potentiellen Schlaganfall bestimmen. Da die Halsschlagader relativ gut „zugänglich“ von Außen ist und stellvertretend für andere Körperschlagadern (am Herzen, im Bauch etc) dienen kann ist es ein gutes Frühwarnsystem.

Unter dem Punkt „Gesundes Leben“ werden der Imkerverein, Betten Nolte, die Hohenlimburger Buchhandlung und das Schuhhaus Mevissen auf der Messe ihre Dienste anbieten. So hat die Buchhandlung zum Beispiel ein extra für das Gesundheitsthema abgestimmten Büchertisch dabei. Komplettiert wird das Angebot mit Infos über Physio- und Ergotherapie, Pflege- und Betreuungsdienste sowie der Präsentation von diversen Pflegeheimen und Sanitätshäusern.

Wer zum Beispiel noch nie etwas von „Shinrinyoku“ – zu deutsch Waldbaden – gehört hat, der kann sich in Hohenlimburg informieren. Kleiner Hinweis. Es handelt sich dabei um eine Stress-Management-Methode, die ihren Ursprung in der 80er Jahren in Japan hatte.

Messe und Programm beginnen um 14 Uhr mit der offiziellen Begrüßung durch den Hohenlimburger CDU-Vorsitzenden Willi Strüwer, Schirmherrn Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und Prof. Dr. Thomas Quellmann als Koordinator und Moderator der Expertenvorträge.

Das Hohenlimburger Injoy hat zudem mit „Reha in der Praxis“ ein kleines Bühnenprogramm vorbereitet, das um 15.30 Uhr beginnt.

Darm und Seele

Die im Rahmen der Gesundheitsmesse stattfindenden Fachvorträge von renommierten Medizinern und Gesundheitsexperten werden in einem separaten, aber direkt anliegenden Vortragsraum, angeboten. Im halbstündigen Turnus werden unter der fachkundigen Moderation von Prof. Dr. Quellmann Experten zu den Schwerpunktthemen „Der kranke Darm“ und „Erkrankungen der Seele“ referieren und diskutieren.

Prorgamm

  • 14.30 Uhr: Einführung zum Thema: „Der kranke Darm“
    (Prof. Dr. Thomas Quellmann, Allgemeinmediziner)
  • 14.45 Uhr: „Moderne Techniken zu Diagnostik und Therapie am Darm“
    (Dr. med. Philipp Müller, Chefarzt Innere Abteilung, Paracelsus-Klinik Hemer)
  • 15.15 Uhr: „Darmchirurgie heute“
    (Dr. med. Joachim Dehnst, Chefarzt Chirurgie, Paracelsus-Klinik Hemer)
  • 15.45 Uhr: „Hämorrhoiden – harmlos oder heimtückisch?“
    (Dr. med. Thomas Schoppmann, Niedergelassener Chirurg in Hohenlimburg)
  • 16.15 Uhr: „Erkrankungen der Seele und ihre Behandlung – Was passiert im Zentrum für Seelische Gesundheit Krankenhaus Elsey?“
    (Dr. med. Bodo Lieb, Klinikleiter Kath. Krankenhaus Elsey)

Aussteller

  • Kath. Krankenhaus Elsey
  • Paracelsus-Klinik Hemer
  • Betriebsarztzentrum Hohenlimburg-Letmathe
  • Awo – Martha-Müller-Seniorenzentrum
  • BSH Hagen – in Hagen zuhause/ Seniorenzentrum
  • Bettenparadies Nolte
  • brainLight-Massagesessel – „RuheOrt“ / Patrick Klatt
  • Ergotherapie Regina Rossa
  • Fitnesscenter Injoy
  • Förderverein Hospiz
  • Hohenlimburger Buchhandlung
  • Hospiz Hagen
  • Imkerverein Hohenlimburg
  • Internationale Rathaus-–Apotheke / Dr. Fehske
  • Klangperspektiven – Birgitt Wiesendt /Klangmassage/ Entspannungsverfahren
  • Köttgen Hörakustik
  • Orthopädie-Schuhtechnik Rossa
  • Pflegedienst Evitas
  • Pflegedienst Homecare
  • Praxis Leuchtimpulse Anita Schmidt („Waldbaden“)
  • Sanitätshaus Riepe
  • Schuhhaus Mevissen
  • Wohlbehagen (Pflege aus einer Hand)