Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in Hagen

Hagen. Zwei 20-jährige Geschädigte stießen in am Samstag, 30. März, in den Morgenstunden in der Hagener Innenstadt, in der Nähe der Springe, auf eine unbekannte sechsköpfige Personengruppe. Es kam zu verbalen Auseinandersetzungen, die darin ausuferten, dass die beiden Geschädigten zu Boden geschubst wurden. Dabei wurde ein Uhrenarmband beschädigt. Es kam zu keinen weiteren Tathandlungen und die beiden Geschädigten blieben soweit bekannt unverletzt.